ZDFheute

Drosten: Bald mehr einheitliche Regeln nötig

Sie sind hier:

Corona-Maßnahmen - Drosten: Bald mehr einheitliche Regeln nötig

Datum:

Der Virologe Christian Drosten hält es für notwendig, dass es bald wieder mehr bundeseinheitliche Corona-Regelungen gibt. Das Virus werde sich immer gleichmäßiger verteilen.

Christian Drosten. Archivbild
Virologe Christian Drosten (Archivbild).
Quelle: Markus Schreiber/AP POOL/dpa

Christian Drosten hält in den kommenden Monaten wieder mehr bundeseinheitliche Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie für notwendig. "Es ist gut, wenn es klare Regeln gibt. Das ist ganz eindeutig", sagte der Virologe dem Redaktionsnetzwerk Deutschland.

Sie durchzusetzen sei angesichts einer regional unterschiedlichen Häufigkeit der Krankheit derzeit verständlicherweise noch schwierig, räumte der Experte ein. Er betonte aber, das Virus werde sich immer gleichmäßiger verteilen.

Wir werden mehr und mehr in eine Situation kommen, wo man besser pauschal reguliert.
Christian Drosten, Leiter der Virologie an der Berliner Charité

Auch Hotels und Ärzte fordern mehr Einheitlichkeit

Der Hotel- und Gaststättenverband Dehoga beklagte die unterschiedlichen Regeln bei der Beherbergung von Gästen aus deutschen Risikogebieten.

"Es ist völlig unbefriedigend, dass wir keine bundeseinheitlichen Regelwerke haben", sagte Verbands-Hauptgeschäftsführerin Ingrid Hartges der "Passauer Neuen Presse".

Unter Kontrolle sollen Reisen innerhalb Deutschlands möglich bleiben. Auf die Hotels und Pensionen kommt einiges an Mehraufwand zu. Bei Verstößen drohen hohe Bußgelder.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Gäste wie Hoteliers hätten unzählige Fragen und wüssten nicht, was jetzt im Detail gelte. "Daher muss dringend mehr Einheitlichkeit her", forderte Hartges. So müsse zum Beispiel generell klar sein, dass Geschäftsreisende von den Beherbergungsverboten ausgenommen werden.

Unmut kommt auch aus der Ärzteschaft. Der Chef des Kassenärzte-Verbandes, Andreas Gassen, warf den Ländern zum Teil überzogene Maßnahmen vor.

"Durch den Wust an nicht nachvollziehbaren Regelungen verlieren wir aber eventuell die Akzeptanz für die Maßnahmen, die wirklich etwas bringen", warnte Gassen.

Corona -
Drosten: Kooperation das, was uns retten wird
 

Virologe Drosten hat an die Bevölkerung appelliert, die Corona-Maßnahmen einzuhalten. Das sei das, was uns retten werde. Berlins Bürgermeister sieht die Jüngeren in der Pflicht.

Videolänge:
2 min

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.