ZDFheute

Biergärten in Bayern, Sport in Stuttgart

Sie sind hier:

Länder lockern Corona-Regeln - Biergärten in Bayern, Sport in Stuttgart

Datum:

Restaurants öffnen ab 9. Mai, Hamburg erlaubt Gottesdienste, Bayern verkündet einen Exit-Fahrplan: Immer mehr Länder lockern ihre Corona-Regelungen. Der aktuelle Stand.

Morgen entscheiden Bund und Länder gemeinsam über einen Exit aus den Corona-Maßnahmen. Besonders Bayern kündigt umfassende Lockerungen des strengen Lockdowns an.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Am Mittwoch beraten Kanzlerin Angela Merkel (CDU) und die Ministerpräsidenten der Länder wieder über Lockerungen der Corona-Einschränkungen. Bereits jetzt wurde bekannt: Die Wirtschaftsminister der Länder streben in einem Korridor vom 9. bis 22. Mai eine bundesweite kontrollierte Öffnung des Gastgewerbes an.

Wichtig bei allem, was kommt und was derzeit schon gilt: Auch wenn es einen gemeinsamen Bund-Länder-Beschluss gibt, kann und wird es in einzelnen Bundesländern abweichende Regelungen geben.

Was dabei herauskommen kann, wenn einige Länder eigene Wege gehen, erklärt Shakuntala Banerjee.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Darum wird es am Mittwoch unter anderem gehen:

  • Für viele Schüler sind die Schulen schon wieder geöffnet, Kitas bieten nur eine Notbetreuung an. An diesem Mittwoch soll es bei der Bund-Länder-Telefonkonferenz um Konzepte zur weiteren schrittweisen Öffnung von Schulen und Kitas gehen.
  • Der Fußball hofft auf eine Entscheidung über eine Wiederaufnahme der ausgesetzten Fußball-Bundesliga in Form von Spielen ohne Zuschauer. Auch der Breitensport soll auf der Tagesordnung stehen.

Einige Bundesländer wie Niedersachsen oder Bayern waren aber bereits vorgeprescht und haben ihre Corona-Exit-Pläne verkündet, in denen sie Perspektiven für unter anderem Schulen, Kitas und Gastronomie aufzeigen.

Was die einzelnen Bundesländer planen - der aktuelle Überblick:

Trotz der Lockerungen in vielen Bereichen: Die Grundregeln für den Infektionsschutz gelten weiter:

Kontaktsperren bleiben bis mindestens zum 10. Mai bestehen, in der Öffentlichkeit soll ein Mindestabstand von 1,5 Metern eingehalten werden. Die Maskenpflicht beim Einkaufen und im Nahverkehr bleibt bestehen.

Auch weiterhin darf man sich in der Öffentlichkeit nur mit maximal einer, nicht zum eigenen Hausstand gehörenden Person aufhalten. Nur Sachsen-Anhalt schert bislang aus: Dort darf man sich nun zu fünft abseits des eigenen Haushalts aufhalten.

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Container wird von Kran im Hamburger Hafen verladen

Nach Einbruch wegen Corona -
Deutsche Wirtschaft wächst im Rekordtempo
 

Nach dem Einbruch wegen der Corona-Krise im Frühjahr hat sich die deutsche Wirtschaft erholt. Doch der Anstieg des Bruttoinlandsproduktes im Sommer ist nur eine …

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.