ZDFheute

US-Regierung plant Corona-Impfung ab Dezember

Sie sind hier:

Notfallzulassungen - US-Regierung plant Corona-Impfung ab Dezember

Datum:

Die US-Regierung will mit Hilfe von Notfallzulassungen bereits im Dezember etwa 20 Millionen Menschen gegen Corona impfen lassen. Doch dieser Weg zum Wirkstoff ist umstritten.

In wenigen Wochen könnten die ersten Corona-Impfstoffe in den USA eine Notfallzulassung erhalten: Die Regierung plant, bereits im Dezember Millionen Menschen zu impfen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Durch die erwarteten Notfallzulassungen für neue Coronavirus-Impfstoffe, will die US-Regierung bereits im Dezember rund 20 Millionen Menschen impfen. Der Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, will, aus Misstrauen gegenüber der Regierung in Washington, das Mittel separat prüfen.

Im Januar und den Folgemonaten sollten dann jeweils etwa 25 bis 30 Millionen geimpft werden, sagte der für das Impfprogramm der Regierung zuständige Vertreter, Moncef Slaoui, am Freitag im Rosengarten des Weißen Hauses.

Notfallzulassung für Corona-Impfstoffe

Sobald weitere Impfstoffe zugelassen seien, könne die Zahl noch deutlich erhöht werden, sagte Slaoui bei einem gemeinsamen Auftritt mit dem amtierenden Präsidenten Donald Trump. In den Vereinigten Staaten leben rund 330 Millionen Menschen.

Slaoui zufolge könnten zwei Impfstoffe schon in wenigen Wochen eine Notfallzulassung der Lebens- und Arzneimittelbehörde FDA bekommen. Er verwies dabei auf die vielversprechenden Ergebnisse des vom US-Pharmakonzern Pfizer und dem deutschen Unternehmen Biontech entwickelten Impfstoff.

Eine Spritze im Spotlight

Kosten, Zulassung, Verteilung -
Die wichtigsten Fakten zum Corona-Impfstoff
 

Der Durchbruch bei Biontech ist eine Erfolgsmeldung. Aber wann startet die Impfung gegen Corona in Deutschland? Und wer erhält den Impfstoff zuerst? Wichtige Fragen und Antworten.

Biontech und Pfizer beantragen Notfallzulassung

Zudem erwähnte er den von Moderna entwickelten Impfstoff, der die gleiche Plattform nutze und zu dem es schon bald ermutigende Ergebnisse geben solle. Slaoui, der lange in der Pharmaindustrie gearbeitet hat, leitet ein Impfprojekt der US-Regierung, die sogenannte Operation Warp Speed.

Pfizer und Biontech wollen dem Vernehmen nach noch im Lauf des Monats bei der FDA eine Notfallzulassung beantragen. Die Kriterien für eine solche Zulassung sind nicht sehr anspruchsvoll.

Die Impfstrategie sieht vor, zunächst Risikogruppen, Mitarbeiter im Gesundheitswesen sowie Personen mit "Schlüsselstellungen" zu impfen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Corona-Impfstoff: Was bedeutet die Notfallzulassung?

Grob gesagt muss dafür nur nachgewiesen werden, dass ein Medikament oder eine Impfung mehr hilft als schadet. Für eine volle Zulassung der FDA hingegen gelten deutlich höhere Hürden, es handelt sich um einen langwierigen Prozess. Weltweit befinden sich derzeit mehrere experimentelle Impfstoffe in klinischen Studien mit je Zehntausenden Teilnehmern.

Der Corona-Impfstoff soll nach Aussagen von Donald Trump allerdings zunächst nicht in den Bundesstaat New York geliefert werden. Der demokratische Gouverneur Andrew Cuomo traue der Regierung in Washington nicht und wolle das Mittel separat prüfen.

Trump: New York will Impfstoff selbst prüfen

Der amtierende US-Präsident kritisierte Cuomo damit indirekt für dessen Ankündigung vor einigen Wochen, einen zugelassenen Impfstoff von eigenen Experten auf dessen Sicherheit prüfen zu lassen. Cuomo sagt:

Es wird keine Verzögerung geben.
Andrew Cuomo, Gouverneur von New York

Cuomo hatte Bedenken, dass Trump ein Präparat für politische Zwecke nutzen und vorzeitig an die Bevölkerung verteilen könnte. Er versicherte beim Sender CNN, dass ein Impfstoff in New York nicht später zugelassen würde als im Rest des Landes.

New Yorker Expertengremium prüft Impfstoff parallel

Seiner Darstellung nach solle das Mittel genauso wie an andere Staaten auch nach New York ausgeliefert werden. Die Untersuchung des New Yorker Expertengremiums finde zeitgleich statt.

Intensivbetten auf der Intensivstation.

Nachrichten | Politik -
Intensivstationen ohne Personal
 

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Skifahrer fahren im Skigebiet auf der Zugspitze in einem Lift.

Streit unter den Alpenländern -
Keine Skisaison wegen Corona?
 

Bundeskanzlerin Merkel fordert die Regierungschefs in Europa auf, die Skigebiete wegen in der Corona-Krise zu …

Archiv: Wartende Menschen vor einem Supermarkt am 25.04.2020 in Köln

Notbetreuung, Einkaufen, Hotels -
Drei Knackpunkte nach dem Corona-Gipfel
 

Wer kümmert sich in den verlängerten Ferien um die Kinder? Gibt es wieder Schlangen vor dem Supermarkt? Und …

von Kathrin Wolff
Videolänge
1 min
Covid Ausbruch in Monaco

Nachrichten | heute - in Europa -
Ab ins Fürstentum Monaco
 

Viele Franzosen wechseln rasch das Land und nutzen die Gelegenheit in Monaco in Restaurants zu gehen oder gar …

Videolänge
2 min
Ralph Brinkhaus am 26.11.2020 in Berlin

Ralph Brinkhaus -
Merkels neuer Gegenspieler
 

Eine erwartbare Corona-Debatte im Bundestag - doch dann kommt: Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus.

von Florian Neuhann
Videolänge
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.