ZDFheute

Trump droht mit WHO-Austritt der USA

Sie sind hier:

Auch Zahlungsstopp möglich - Trump droht mit WHO-Austritt der USA

Datum:

Schon länger kritisiert US-Präsident Trump die Weltgesundheitsorganisation. Nun droht er der WHO mit einem Austritt der USA, sollte sich in den nächsten 30 Tagen nichts ändern.

Donald Trump, aufgenommen am 01.04.2020 in washington (USA)
Donald Trump in Washington
Quelle: AP

US-Präsident Donald Trump hat der Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit einem endgültigen Zahlungsstopp gedroht. Sollte sich die WHO innerhalb der kommenden 30 Tage nicht zu "wesentlichen Verbesserungen" verpflichten, werde er zudem die Mitgliedschaft der USA in der Organisation überdenken, heißt es in einem Schreiben an WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus, das Trump am Montagabend auf Twitter veröffentlichte.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Derzeit trifft sich die Weltgesundheitsorganisation virtuell zu ihrer Jahresversammlung. Trump hatte vor einem Monat einen Zahlungsstopp an die WHO veranlasst. Die Maßnahme stieß international auf Kritik. Trump wirft der Sonderorganisation der Vereinten Nationen schwere Versäumnisse in der Pandemiebekämpfung und China-Hörigkeit vor.

Die Weltgesundheitsorganisation nimmt in der Corona-Krise eine zentrale Rolle ein.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Trump: WHO muss Unabhängigkeit von China zeigen

Mitte April hatte Trump angekündigt, dass seine Regierung untersuchen werde, welche Rolle die WHO bei dem Missmanagement in der Corona-Krise gespielt habe. Diese Überprüfung habe viele seiner Bedenken bestätigt, erklärte Trump nun. Dabei gehe es insbesondere um den "alarmierenden Mangel" an Unabhängigkeit von China.

Es ist klar, dass die wiederholten Fehltritte, die Sie und Ihre Organisation sich bei der Reaktion auf die Pandemie geleistet haben, die Welt extrem teuer zu stehen gekommen sind.
US-Präsident Donald Trump im Brief an die WHO

Die WHO müsse Unabhängigkeit von China zeigen. Die Regierung in Washington habe bereits Gespräche über eine Reform der Organisation gestartet. Er könne nicht zulassen, dass das Geld der amerikanischen Steuerzahler einer Organisation zugute komme, die nicht amerikanischen Interessen diene.

Die USA sind derzeit der globale Corona-Hotspot: Welche Verantwortung tragen US-Präsident Donald Trump und seine Regierung?

Beitragslänge:
44 min
Datum:

Kritiker: US-Präsident sucht Sündenbock

Trump macht die Organisation für die Vielzahl an Toten in der Krise mitverantwortlich. Durch das Missmanagement der WHO und deren Vertrauen auf Angaben aus China habe sich die Epidemie dramatisch verschlimmert und global ausgebreitet, so Trumps Vorwurf.

Immer wieder bemängelt er auch, dass die WHO ein von ihm frühzeitig erlassenes Einreiseverbot für ausländische Reisende aus China kritisiert habe. Kritiker in den USA werfen Trump vor, einen Sündenbock zu suchen, um von seinem Zögern zu Beginn der Corona-Krise abzulenken.

[Ein Dossier westlicher Geheimdienste verstärkt das Misstrauen gegenüber Chinas Umgang mit Corona. Worum es geht.]

USA waren bisher größter Zahler der WHO

Das Budget der in Genf ansässigen WHO besteht nach eigenen Angaben zu weniger als einem Viertel aus den verpflichtenden Beiträgen der Mitgliedsstaaten. Die USA sind in diesem Kreis der größte Zahler: Für die Jahre 2020 und 2021 sind jeweils fast 116 Millionen US-Dollar fällig.

Chinas Beitrag liegt für diese beiden Jahre bei jeweils rund 57 Millionen US-Dollar. Chinas Beiträge sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen: 2018 und 2019 lagen sie noch bei je 37,9 Millionen US-Dollar, während sie bei den USA fast gleich blieben.

[An der Finanzierung der WHO gibt es Kritik. Wie ist sie gestaltet? Eine Erklärung]

Vor einem Liniendiagramm steht der Großbuchstabe R. Im Hintergrund sind zwei große, gezeichnete Viren zu sehen.

Nachrichten | Panorama -
Corona-Daten einfach erklärt
 

Was sind die wichtigsten Zahlen zur Pandemie und was bedeuten sie?

Aktuelles zur Coronavirus-Krise

Archiv: Medizisches Personal am 22.05.2020 in einem Krankenahus in Izmir (Türkei)

Die Türkei und die Pandemie -
Türkei: Frust und Wut im Corona-Kampf
 

Ärzte und Pflegepersonal in der Türkei sind in der Corona-Pandemie chaotischen Arbeitsbedingungen ausgesetzt. Sie sind übermüdet, unglücklich - und beklagen Versagen der …

Singapur - Für zwei Wochen der Ausblick aus dem Hotelzimmer

Erfahrungsbericht -
Hotel-Quarantäne in Singapur
 

Wer derzeit nach Singapur zurück fliegt, muss unmittelbar in eine Hotel-Quarantäne. Essen wartet dreimal am …

von André Groenewoud, Singapur
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.