ZDFheute

3.500 demonstrieren gegen Homophobie

Sie sind hier:

Alternativer CSD in Berlin - 3.500 demonstrieren gegen Homophobie

Datum:

Der Christopher Street Day in Berlin fällt wegen Corona dieses Jahr kleiner aus. Online-Streams und eine Demonstration mit Abstand sollen die Party ersetzen. Etwas zumindest.

Pride Berlin
Alternativer CSD in Berlin: Demonstration mit etwa 3.500 Teilnehmern.
Quelle: EPA

Eigentlich wäre Claudia Roth jetzt viel lieber auf einer großen Parade. Von einem CSD-Wagen herab würde sie wie jedes Jahr diesem einen schwulen Pärchen an dieser einen immergleichen Stelle zuwinken, sagt sie. Irgendjemand würde ihr eine Rose zuwerfen. Und wahrscheinlich würde "Stupid love" von Lady Gaga aus den Boxen dröhnen.

Doch die Paraden zum Christopher Street Day müssen in diesem Jahr weitgehend ausfallen und online stattfinden. Als Stream. Also sitzt die Bundestagsvizepräsidentin in diesem Jahr an einem Holztisch und trinkt Kaffee aus hellblauen Meißner Porzellantassen.

"Die Zeit von Distanz macht mir zu schaffen", sagt sie in einem zuvor aufgezeichneten Interview. Das besondere Erlebnis, die Begegnungen auf einem CSD - das gehöre doch eigentlich dazu.

Archiv: Claudia Roth beim Christopher Street Day 2019 in Köln
Claudia Roth beim Christopher Street Day 2019 in Köln.
Quelle: imago

Protest gegen Homophobie in Brasilien und Polen

Dabei bräuchte es gerade in diesem Jahr die Christopher Street Days ganz dringend: "Wir erleben weltweit, dass wir uns auseinandersetzen müssen mit Antidemokraten und Rechtsstaatsfeinden und da gehört immer Homophobie dazu", sagt sie "Pride Live".

Roth nennt den brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro und kritisiert Polen, wo Präsident Andrzej Duda kurz vor der morgigen Wahl Schwulen und Lesben absprach, Menschen zu sein.

Gleiche Rechte für Homosexuelle sind in Polen in noch weitere Ferne gerückt. Die Regierungspartei PiS fährt einen homophoben Kurs.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Gerade gegen die zunehmende Homophobie in Polen haben am Samstag etwa 3.500 Menschen demonstriert. Am Mittag waren sie vom Berliner Nollendorfplatz zum Alexanderplatz marschiert. Laut Berliner Polizei hielten sich die Teilnehmer des alternativen CSD überwiegend an Abstandsregeln, die meisten trugen einen Mundschutz. Auf einem der Plakate war zu lesen:

1,5 Stunden von Berlin und du bist im Mittelalter. Support your Polish sisters.
Plakat auf Berliner CSD-Demo

Polnische Gemeinden hatten zuletzt verkündet, bei ihnen seien Lesben, Schwule, Bi-, Trans-, Intersexuelle und queere Menschen nicht willkommen.

Was aus den anderen CSDs in Deutschland wird

Auch in anderen Städten sind inzwischen alternative CSDs geplant. In Essen und Düsseldorf sollen an diesem Sonntag Fahrrad-CSDs stattfinden. Das plant auch Hamburg für den 1. August. Der CSD in Köln ist auf den 11. Oktober verschoben, die Veranstalter kündigen eine andere Form der Demonstration an.

Auch Online-CSDs wird es geben. Der weltweite Stream "Global Pride" erwartet an diesem Samstag unter anderem den Präsidenten von Costa Rica, wo im Mai die Ehe für alle eingeführt wurde.

"Pride Live" sendet an diesem Samstag aus Berlin, Hamburg, Bremen, Stuttgart und Frankfurt am Main. Nach Claudia Roth liest Drag Queen Nina Queer aus ihrem Buch. DJs wie "Hollywood Tramp" legen auf. Und die Band MIA wird spielen.

In Polen tobt ein Kulturkampf. Ein Drittel des Landes hat sich als LGBT-freie Zone erklärt. Nun möchten Homosexuelle mit Tafeln Debatten auslösen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.