Sie sind hier:

Kritik am CSU-Chef : Söder: Gibt gerade wichtigere Dinge

Datum:

Parteiaustritte, sinkende Umfragewerte: Die Kritik an Markus Söders Regierungsstil wächst. Für den CSU-Chef ist das in der jetzigen Situation nicht entscheidend, sagt er im ZDF.

Der bayerische Ministerpräsident hat sich seit Beginn der Corona-Krise vor einem Jahr stets als Macher inszeniert. Hartes Durchgreifen, um das Virus einzudämmen, so lautete seine Devise. Und das kam an. Viele trauten ihm plötzlich auch die Kanzlerkandidatur zu - zumal zum damaligen Zeitpunkt die Entscheidung über den neuen CDU-Vorsitzenden noch nicht gefallen war.

"Tue das, von dem ich überzeugt bin"

Doch mittlerweile häuft sich die Kritik an Söders Regierungsstil - auch in den eigenen Reihen. Parteiaustritte und sinkende Umfragewerte sind die Folge. Doch all dies sei in der jetzigen Situation nicht entscheidend, sagt der CSU-Chef in der ZDF-Sendung "Berlin direkt". Im Moment seien alle "gestresst und genervt und einige auch schlichtweg mit ihrer Situation auch überfordert, was ganz normal ist".

Jeder überlege ständig, was das Richtige sei. "Ich tue das, von dem ich überzeugt bin", betont der CSU-Vorsitzende. Aber natürlich gebe es viele, die anderer Auffassung seien. Trotzdem stünden die Menschen in Bayern hinter einem "konsequenten und vernünftigen Kurs", betont Söder. Aufgabe der Politik sei es, "das Vernünftige zu tun", aber gleichzeitig "Empathie zu zeigen", um die Sorgen der Menschen ernst zu nehmen.

"Leben retten" als Motivation

Im ZDF betont Söder, ihm gehe es nicht um Umfragewerte, sondern um die Frage: "Wie können wir unser Land und die Menschen beschützen vor dieser epochalen Herausforderung, vor der wir alle stehen?" Vor diesem Hintergrund sei es "unangemessen, wie versucht wird, kleine eigene Interessen ins Spiel zu bringen", betont Söder.

Es gehe darum, Leben zu retten. "Das ist eine Motivation und das ist das, was mich jeden Tag bewegt, aber nicht die Frage, wer, wann, für was kandidiert", so der CSU-Chef.

Kanzlerkandidatur: Entscheidung bis Pfingsten

Armin Laschet habe angekündigt, was die Kanzlerkandidatur der Union angehe, möchte er "bis Pfingsten eine Entscheidung haben", sagt Söder. Das sei eine lange Zeit und er halte das für "eine kluge Überlegung" und unterstütze das. "Wir beide haben ein enges und gutes Miteinander", sagt der bayerische Ministerpräsident. Die CDU habe "als größere Partei das Initiativrecht", sagt er, aber es werde "so oder so nur miteinander gehen, egal wie die Konstellation ist".

Jetzt stehe aber im Vordergrund, "einen dritten Lockdown möglicherweise in drei, vier Wochen zu verhindern". Das bewege mehr und stärker als alles andere. "Da bin ich mit der Kanzlerin, mit Armin und mit vielen Anderen sehr gut zusammen", sagt Söder.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Gesundheitsminister Karl Lauterbach zu Gast in der Sendung von Markus Lanz.

Lauterbach bei "Lanz" - Affenpocken: "Wird keine Pandemie geben" 

  • Untertitel

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sagt, dass durch die Affenpocken keine Pandemie drohe. Dennoch bestehe die Gefahr weiterer ähnlicher Erreger in naher Zukunft.

von Felix Rappsilber
Videolänge
«Querdenken»-Bewegung in Schwerin. Symbolbild

Maßnahmen-Kritikern fehlt Corona - Was wird aus der Querdenken-Bewegung? 

Die meisten Corona-Maßnahmen sind aufgehoben. Vielen Köpfen der Querdenken-Bewegung gehen jetzt Geld und Anhänger aus. Es häufen sich die Gerichtstermine. Wie geht es jetzt weiter?

von Nils Metzger
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.