Sie sind hier:

Sexuelle Belästigung : Untersuchung belastet Gouverneur Cuomo

Datum:

"Unerwünschte Berührungen" und "anzügliche Bemerkungen": Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen sexueller Belästigung gegen den Gouverneur von New York, Andrew Cuomo.

USA, New York: Andrew Cuomo, damals Gouverneur von New York, spricht während einer Pressekonferenz im New Yorker Yankee Stadium. Archivbild
Andrew Cuomo, Gouverneur von New York, wird von mehreren Frauen der sexuellen Belästigung beschuldigt. Archivbild
Quelle: dpa

Die US-Staatsanwaltschaft wirft dem Gouverneur von New York, Andrew Cuomo, sexuelle Belästigung vor. Eine unabhängige Untersuchung habe ergeben, dass Cuomo "derzeitige und frühere Angestellte des Staates New York sexuell belästigt hat", sagte die New Yorker Generalstaatsanwältin Letitia James am Dienstag. Er habe die Frauen "unerwünscht und nicht einvernehmlich berührt und zahlreiche Bemerkungen anzüglicher sexueller Natur gemacht".

Cuomo weist Anschuldigungen zurück

Als Gouverneur habe Cuomo so "ein feindliches Arbeitsumfeld für Frauen geschaffen", sagte James weiter. Die Untersuchung ergab demnach zudem, dass Cuomo und sein Team gegen mindestens eine ehemalige Mitarbeiterin vorgegangen sind, nachdem diese von den Vorfällen erzählt hatte.

Durch sein Handeln habe Cuomo gegen US-Bundesrecht und Gesetze des Staates New York verstoßen, konstatierte James. Sie sagte aber auch, es obliege nun dem Gouverneur selbst, aus der Untersuchung "die Konsequenzen zu ziehen".

Andrew Cuomo am 22.02.2021 in New York (USA)

New Yorker Krisenmanager - Belästigungsvorwürfe gegen Gouverneur Cuomo 

New Yorks Gouverneur Andrew Cuomo galt in der Corona-Krise lange als vorbildlicher Krisenmanager. Doch sein Stern begann alsbald zu sinken. Nun kommen Belästigungsvorwürfe hinzu.

Acht Frauen hatten seit Ende Februar Belästigungsvorwürfe gegen Cuomo erhoben. James ernannte daraufhin im März zwei unabhängige Juristen, welche die Vorwürfe untersuchten. Cuomo, der seit zehn Jahren Gouverneur des Bundesstaats New York ist, weist die Anschuldigungen zurück. In einer Fernsehansprache sagte er:

Ich habe niemals jemanden unangemessen berührt oder unangemessene sexuelle Avancen gemacht.
Andrew Cuomo

Cuomo: "Fakten ganz anders als dargestellt"

Zum Untersuchungsbericht sagte Cuomo, dass die "Fakten ganz anders sind als dargestellt". Seine Anwälte bereiteten eine Gegendarstellung vor, in der einige Vorwürfe Punkt für Punkt widerlegt würden. Auch Rücktrittsforderungen schien er erneut beiseite zu wischen. Er werde sich von seiner Arbeit als Gouverneur "nicht ablenken" lassen.

Mehrere einflussreiche Parteikollegen hatten den Demokraten bereits aufgefordert, sein Amt niederzulegen. Auch US-Präsident Joe Biden legte seinem Parteikollegen Cuomo den Rücktritt nahe, sollten sich die Anschuldigungen bestätigen. "Ich denke, er sollte zurücktreten", sagte der Präsident am Dienstag im Weißen Haus.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.