Sie sind hier:
Interview

Nach Urteil in Straßburg : Yücel: Erfolg für türkische Lobby-Bemühungen

Datum:

Der Journalist Deniz Yücel saß ein Jahr in türkischer U-Haft. Der Europäische Menschenrechtsgerichthof verurteilte diese jetzt. Im ZDF kritisiert Yücel dennoch das Urteil.

Laut Gerichtsurteil war Deniz Yücels Inhaftierung in der Türkei menschenrechtswidrig. Im Gespräch mit Nazan Gökdemir spricht Yücel über enttäuschte Forderungen.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Vier Jahre nach seiner Entlassung aus türkischer Haft hat der Journalist Deniz Yücel mit seiner Beschwerde vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte teilweise Recht bekommen. Nach dem am Dienstag in Straßburg veröffentlichten Urteil war die Untersuchungshaft unangemessen. Im ZDF heute journal update spricht Yücel jetzt über die Zeit im Gefängnis und über das Staßburger Urteil.

Sehen Sie das ganze Interview oben im Video oder lesen Sie hier wichtige Auszüge:

Das sagt Deniz Yücel ...

... zum Straßburger Urteil:

"Das Urteil bestätigt das, was ich immer gesagt habe: Dass meine Verhaftung rechtswidrig ist, dass ich nur wegen meiner journalistischen Arbeit verhaftet wurde. Insofern ist dieses Urteil eine Erleichterung. Im Großen und Ganzen ist es ein richtiges Urteil.

Es wundert mich, dass die Straßburger Richter nicht feststellen wollten, dass es sich um ein politisch motiviertes Verfahren handelte. Wenn das kein politisch motiviertes Verfahren war, wie stellen sie sich sonst ein politisch motiviertes Verfahren vor? Das ist auch der Grund, weshalb wir an diesem Punk Einspruch erheben werden."

Der Vorwurf, einer Terrorgruppe anzugehören, willkürliche Festnahmen und Haft: All dies erleben deutsche Staatsbürger in der Türkei immer wieder. Was bedeutet das für das Leben der Betroffenen?

Beitragslänge:
43 min
Datum:

... zur Ablehnung seiner Begründung "politisch motiviertes Verfahren":

"Es scheint mir ein Erfolg der türkischen Lobby-Bemühungen in Straßburg gewesen zu sein. Unter den gegebenen Umständen wäre für die Türkei heute kein besseres Urteil drin gewesen."

... zur Entschädigungszahlung der Türkei:

"Wenn Ihnen ein Jahr Ihres Lebens geraubt würde, finden Sie 12.300 Euro angemessen? Ich kann nur mit Gewissheit sagen, dass 1.000 Euro Anwalts- und Verfahrenskosten, die mir das Gericht außerdem zugebilligt hat, das ist echt ein Witz. Ich bin auch sehr gespannt, ob die Türkei das überhaupt bezahlen wird."

... zur Stärkung für Meinungsfreiheit in der Türkei durch das Urteil:

"Wenn die Türkei halbwegs ein Rechtsstaat wäre dann wäre dem so. Dann hätte aber auch schon das Urteil des türkischen Verfassungsgerichts positive Auswirkungen gehabt. Ich wurde ja trotz des Urteils des türkischen Verfassungsgerichts zu zweieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

Aus dem ursprünglich einen Strafverfahren sind inzwischen drei Strafverfahren geworden. Dieses Urteil hätte positive Auswirkungen, wenn in der Türkei auch nur halbwegs rechtsstaatliche Zustände herrschen würden, aber das ist leider nicht der Fall."

Mesale Tolu (Archiv 2018)

Türkei - Freispruch für Journalistin Mesale Tolu 

Über viereinhalb Jahren verhandelte ein türkisches Gericht den Fall Mesale Tolu. Nun ist die Journalistin aus Ulm, die seit 2018 wieder in Deutschland lebt, freigesprochen worden.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.