Sie sind hier:

Deutsche Bank : Deutsches Steuergeld für Terroristen?

Datum:

Beim größten Steuerraub Europas soll die Deutsche Bank geholfen haben, Terroristen zu finanzieren. So steht es in einer Klage, die in den USA vorbereitet wird.

Deutsches Steuergeld für Terroristen?

Beitragslänge:
13 min
Datum:

"Wenn sie das getan haben, dann gibt es einen besonderen Platz in der Hölle für diese Menschen, die Profit über Menschenleben stellen", sagt August Wildman in ihrer Wohnung im US-Bundesstaat North Carolina. Ihr Mann war Therapeut, hat Traumata von Soldaten in Afghanistan behandelt. Er verbrannte in einem Fahrzeug, das ein Selbstmordattentäter in die Luft gesprengt hat.

Geld für Al-Qaida und die Taliban

Die Taliban in Afghanistan und Al-Qaida benötigten für ihre Anschläge Geld. Die Deutsche Bank soll geholfen haben, dass es floss. So steht es in der Klageschrift, die US-Anwalt Ryan Sparacino vorbereitet hat. Er vertritt August Wildman und weitere Angehörige von Soldaten, die bei Anschlägen in Afghanistan getötet oder verletzt wurden.

Sparacino hat schon andere Konzerne wegen Terrorfinanzierung verklagt. Das ist in den USA möglich, weil dort die Gesetze besonders streng sind, anders als in Europa. "In der Klage sagen wir, dass die Deutsche Bank möglicherweise dazu beigetragen hat, mehr als 100 Millionen Dollar an die Bösen zu verschieben."

Deutschland ist ein Paradies für Geldwäscher. Rund 100 Milliarden schmutzige Euro werden schätzungsweise jedes Jahr hier gewaschen.

Beitragslänge:
29 min
Datum:

Deutsche Bank will mögliche US-Klage nicht kommentieren

Auf Nachfrage des ZDF-Magazins frontal lautet die Antwort der Deutschen Bank in Frankfurt: "Wir kommentieren keine laufenden Rechtsstreitigkeiten." Brisant für das Geldhaus: Es hat tatsächlich bei einem groß angelegten Steuerraub mitgewirkt und ein Teil dieses deutschen Steuergeldes soll an die Terroristen geflossen sein, so steht es in der Anklage.

Nach Recherchen von frontal und Business Insider stand die Deutsche Bank im Zentrum eines sogenannten Umsatzsteuerkarussells mit CO2-Zertifikaten. Dabei wird aus der Staatskasse Umsatzsteuer kassiert, die am anderen Ende der Betrugskette nicht abgeführt wird. Europol schätzt den Schaden dieser Betrugsform auf jährlich 50 Milliarden Euro.

Vorwürfe gegen Teenager aus Afghanistan

Die Deutsche Bank handelte die CO2-Zertifikate mit dubiosen Scheinfirmen. Einige davon kontrollierte ein afghanischer Flüchtlingsjunge, der in Siegen aufwuchs und schon als Teenager mit dem Steuerraub begann und 45 Millionen Euro erbeutet hatte. Nach Recherchen von Business Insider und frontal standen seine Scheinfirmen in direkter Verbindung mit der Deutschen Bank.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Amir B. (Name von der Redaktion geändert) soll dafür gesorgt haben, dass ein Teil des geklauten Steuergeldes nach Pakistan und Afghanistan floss, für Al-Qaida und die Taliban - so steht es in der US-Klage. Auf Nachfrage legt die Deutsche Bank Wert auf die Feststellung, dass sie 2010 aus dem Handel mit CO2-Zertifikaten ausgestiegen sei, und den deutschen Staat entschädigt hätte. Wie hoch diese Entschädigung war, sagt die Bank nicht.

US-Klägerin: "Ich will die Bank zu Fall bringen"

Amir B. wurde in Köln verurteilt und kam schon nach zwei Jahren und zwei Monaten frei, wegen guter Führung. Heute lebt er nach Recherchen von frontal und Business Insider mit seiner Familie in Dubai - einem beliebten Rückzugsort für Betrüger von Umsatzsteuerkarussellen. Sein Anwalt reagierte auf Fragen nicht. Auch Mitarbeiter der Deutschen Bank wurden in Deutschland verurteilt - die Strafen waren milde, nur einer musste ins Gefängnis. Terrorfinanzierung wurde vom Gericht nicht untersucht.

"Ich will die Bank zu Fall bringen", sagt die Klägerin August Wildman. Ihr gehe es nicht um eine fette Abfindung, sagt sie.

Ich will, dass die Geldstrafen so unglaublich hoch sind, dass der Vorstand seine Schuhe auf der Straße verkaufen muss, um sich was zu essen zu kaufen.
Klägerin August Wildman

Demnächst entscheidet ein Gericht in New York, ob die Klage gegen die Deutsche Bank zugelassen wird.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.