US-Geheimdienste vermuten Ukraine hinter Dugina-Mord

    Medienberichte:USA: Ukraine soll Dugina-Mord genehmigt haben

    |

    Am 20. August war Darja Dugina in Moskau bei einem Anschlag ums Leben gekommen. Offenbar vermuten US-Geheimdienste die Ukraine hinter dem Mord.

    Ermittler sichern am Tatort Spuren
    Nach der Explosion des Autos mit der Tochter des Rechtsnationalisten Dugin sicherten Ermittler Spuren.
    Quelle: dpa

    US-Geheimdienste sollen Berichten zufolge davon ausgehen, dass Teile der ukrainischen Regierung den Mordanschlag auf die russische Kriegsunterstützerin Darja Dugina in Moskau genehmigt haben.
    Die USA hätten zuvor keine Kenntnis von den Plänen gehabt, berichteten die Zeitung "New York Times" und der Sender CNN am Mittwoch unter Berufung auf nicht namentlich genannte Quellen. Es sei aber offen, wer genau den Anschlag abgesegnet habe.
    US-amerikanische Regierungsvertreter hätten ukrainische Vertreter wegen des Attentats ermahnt, hieß es weiter.

    Ukrainerin bereits kurz nach der Tat beschuldigt

    Das Auto mit der Tochter des Rechtsnationalisten Alexander Dugin am Steuer war am 20. August in der Nähe von Moskau explodiert.
    Die Ermittler beschuldigten bereits kurz nach der Tat eine aus der Ukraine stammende Tatverdächtige, die zur Fahndung ausgeschrieben wurde. Russland macht für das Attentat ukrainische Geheimdienste verantwortlich. Kiew weist jegliche Beteiligung zurück.
    Bis heute ist nicht zweifelsfrei geklärt, wer hinter dem mutmaßlichen Attentat steht und ob nicht Dugin selbst das Opfer sein sollte.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ukrainische Soldaten üben an einem Panzer während einer militärischen Ausbildung, aufgenommen am 06.12.2023
    Liveblog
    Quelle: dpa
    Thema

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine