Sie sind hier:

Politischer Hintergrund vermutet - Explosion in Eisenach: womöglich Anschlag

Datum:

An einem rechten Szenetreff in Eisenach wurde am Montagmorgen ein Sprengsatz gezündet. Das Haus war zuvor beschmiert worden. Die Ermittler vermuten einen politischen Hintergrund.

Thüringen, Eisenach: Polizisten untersuchen ein Haus, in dem es zu einer Explosion gekommen war.
Ein Wohn- und Geschäfthaus in Eisenach wurde beschmiert und ein Sprengsatz gezündet.
Quelle: dpa

Nach einer Explosion am frühen Montagmorgen gegen 4:45 Uhr in Eisenach in Thüringen gehen die Ermittler von einem politischen Hintergrund aus.

Schriftzug an der Hauswand und Explosion

An der Fassade eines Hauses in der Mühlhäuser Straße sei ein Schriftzug mit politischem Hintergrund angebracht worden, teilte die Landespolizeiinspektion Gotha mit. Vor oder in dem Wohn- und Geschäftshaus sei Sprengstoff zur Explosion gebracht worden. Menschen wurden bei der Detonation nicht verletzt, das Wohnhaus wurde den Angaben zufolge jedoch geräumt. Zudem wurde die Umgebung weiträumig abgesperrt. Ein Auto, das vor dem Haus parkte, wurde ebenfalls beschädigt.

Die Gaststätte in dem betroffenen Gebäude ist nach ZDF-Informationen ein in der rechten Szene beliebter Treffpunkt. Der Inhaber teilte ZDFheute mit, Fassaden- und Fensterteile seien "bis zu 30 Meter weit geflogen." Das sei "mehr als ein China-Böller gewesen". Der Inhaber ist unter anderem in der rechtsautonomen Kampfsportszene in Eisenach aktiv.

Gaststätte wird der rechten Szene zugerechnet

Das Haus war in der Vergangenheit bereits wiederholt zum Schauplatz von Polizeieinsätzen geworden. Im Oktober 2019 hatte es dort einen Anschlag auf den Inhaber sowie die Besucher des Hauses gegeben, bei dem die Angegriffenen mit Schlagstöcken, Reizstoffsprühgeräten und Faustschlägen traktiert und erheblich verletzt worden waren. Zudem wurden die Fensterscheiben und Teile des Inventars zerstört.

In diesem Zusammenhang hatte die Bundesanwaltschaft im November vergangenen Jahres in Leipzig eine 25 Jahre alte mutmaßliche Linksextremistin festnehmen und Wohnungen durchsuchen lassen.

Die Kriminalpolizei Gotha und das Thüringer Landeskriminalamt ermitteln zu der jüngsten Explosion. Die Polizei rief mögliche Zeugen auf, sich zu melden, wenn sie verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Nähe des Tatorts gesehen haben.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.