Sie sind hier:
Interview

Preisexplosion in Deutschland - Bütikofer: "Putin nutzt Gas als Energiewaffe"

Datum:

Erdgas ist in diesem Jahr um bis zu 400 Prozent teurer geworden. Für den Grünen-Politiker Reinhard Bütikofer steht fest: Das ist auch der Preis für Nord Stream 2.

Nord Stream 2 - Gaspipeline
Gaskrise in der EU und Streit um die Gaspipeline Nord Stream 2
Quelle: Reuters

ZDFheute: Herr Bütikofer, Erdgas ist so teuer wie noch nie. Ist Nord Stream 2 Teil des Problems oder Teil der Lösung?

Reinhard Bütikofer: Nord Stream 2 hat mit dem Zustandekommen dieses hohen Preisniveaus etwas zu tun. Russland liefert im Moment weniger Erdgas, um Druck auf uns auszuüben und die letzte entscheidende Genehmigung für den Betrieb der Pipeline zu bekommen.

Damit erleiden wir zugleich, was in Zukunft unser allgemeines Schicksal soll: Energieabhängigkeit von Putins Regime. Frau Merkel hat einmal mit Präsident Biden vereinbart, man wolle sich wehren, wenn Russland Gas als Waffe benutzt und man muss sagen: Das ist derzeit der Fall.

Putin nutzt Gas als Energiewaffe, um Europa in eine Abhängigkeit zu zwingen.

ZDFheute: Aber Präsident Putin beteuert, dass Russland all seine Lieferverpflichtungen einhält.

Bütikofer: Tatsache ist, dass der hohe Gaspreis nicht nur eine Ursache hat. Tatsache ist aber auch, dass die Internationale Energieagentur sagt, Russland könne mehr tun gegen die Gaskrise, die wir im Moment erleben. Und das wird untermauert durch die Information, dass Gazprom sich weigert, Kapazitäten, die vertraglich zugesichert sind, um Gas durch die Ukraine zu uns durchzuleiten, nicht nutzen will. Die zahlen sogar eine Strafe dafür, dass sie kein Gas durchleiten, mit dem Ziel uns zu erpressen.

Wird heizen unbezahlbar?

Beitragslänge:
8 min
Datum:

ZDFheute: Wie sind die Gasspeicher von Gazprom in Deutschland gefüllt?

Bütikofer: Da wird’s ganz interessant: 25 Prozent unserer Speicherkapazität gehören Gazprom. Da muss man sich wirklich fragen, ob das klug war, denen einen solchen Hebel in die Hand zu geben. Aber die Auslastung der Gasspeicher Astora und Peissen, zweier großer Gazprom-Gasspeicher, liegt bei 20 oder 40 Prozent, während bei fast allen anderen Gasspeichern die Auslastungsquote bei 90 oder 95 Prozent liegt.

Das heißt, Gazprom füllt seine Speicher nicht und sagt dann hinterher: Wir haben aber mit dem Problem, dass zu wenig Gas vorhanden ist, nichts zu tun.

Wer das glaubwürdig findet, muss Gerhard Schröder heißen.

ZDFheute: Die Grünen wollen Nord Stream 2 stoppen. Aber ist das jetzt überhaupt noch möglich?

Bütikofer: Nord Stream 2 kann nur in Betrieb gehen, wenn es alle rechtlichen Erfordernisse erfüllt. Und das ist noch nicht der Fall. Weder ist die vorgeschriebene Entflechtung zwischen Betrieb und Befüllung vollzogen, noch ist sichergestellt, dass unabhängige Dritte die Pipeline auch befüllen können.

All diese Vorgaben des europäischen Energierechts, um Monopolkontrolle über unsere Gasversorgung zu verhindern, hat Gazprom bis jetzt ignoriert. Und ohne, dass sie sich da bewegen, sehe ich nicht, wie sie die Genehmigung kriegen.

Grünen-Chefin Baerbock ist zunächst dagegen, der Gas-Pipeline Nordstream 2 eine Betriebsgenehmigung zu erteilen. Das begründete sie mit dem europäischen Energierecht.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

ZDFheute: Aber die Entscheidung trifft nicht die Politik, sondern die Bundesnetzagentur.

Bütikofer: Falls die Bundesnetzagentur jetzt noch versucht, bevor die neue Regierung ins Amt kommt, da hopplahopp einen Knopf dranzumachen für Herrn Schröder und Herrn Putin, würde ich nicht ausschließen, dass dann dagegen geklagt wird.

Ich glaube, diese Pipeline verstößt gegen das Prinzip der Energiesolidarität und gegen die Ziele der europäischen Energiepolitik. Und deshalb würde ich überhaupt nicht ausschließen, dass das am Schluss eine sehr, sehr teure Investitionsruine sein wird.

Das Interview führte Andreas Kynast

ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Starten Sie gut informiert in den Tag oder Feierabend. Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.