Sie sind hier:

Weber-Moritz im ZDF : Mieterbund fordert Gaspreis-Deckel

Datum:

Knappes Gas, hohe Kosten: Mieter dürfen nicht in eine "finanzielle Notlage" geraten, sagt Mieterbund-Direktorin Melanie Weber-Moritz im ZDF - und dringt auf eine Preisobergrenze.

"Wir gehen davon aus, dass es von einer Verdoppelung bis hin zu einer Verdreifachung der Gaspreise kommen kann", so Melanie Weber-Moritz, Bundesdirektorin Deutscher Mieterbund.

Beitragslänge:
6 min
Datum:

Der Deutsche Mieterbund dringt auf eine Deckelung der Gaspreise und einen Kündigungsschutz für Mieter, die drastisch höhere Kosten nicht mehr tragen können.

Angesichts dessen, dass mit einer Verdoppelung bis hin zu einer Verdreifachung der Gaspreise zu rechnen sei, müsse eine Preisobergrenze für alle Mieterinnen und Mieter geschaffen werden, sagte die Bundesdirektorin des Mieterbunds, Melanie Weber-Moritz, im ZDF-Morgenmagazin.

Dieser Gaspreis-Deckel soll dazu führen, dass bis zu einem bestimmten Preis gedeckelt werden muss und die Mieterinnen und Mieter nicht mehr zahlen müssen.
Melanie Weber-Moritz, Mieterbund-Bundesdirektorin

ZDFheute Infografik

Wir integrieren Bilder und andere Daten von Drittanbietern, u.a. die Software von Datawrapper für die Darstellung von ZDFheute Infografiken. Mit Ihrer Zustimmung werden diese angezeigt und die genutzte IP-Adresse dabei an externe Server übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre zukünftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Mein ZDF“ jederzeit widerrufen.

Weber-Moritz für Heizkostenpauschale und Kündigungsschutz

Dies würde aber nicht reichen, so Weber-Moritz: "Wir brauchen zusätzliche Maßnahmen wie beispielsweise noch eine Heizkostenpauschale, also ein Zuschuss zum Heizen, für besonders gefährdete Gruppen, also Menschen, die einkommensschwach sind."

Der Staat muss seinen Beitrag leisten, auch die Mieter - aber nicht so, dass sie in finanzielle Notlage geraten.
Mieterbund-Bundesdirektorin Melanie Weber-Moritz 

[Energiesparpläne der Kommunen: Was Laterne abschalten und Homeoffice bringen]

Weber-Moritz sprach sich auch für einen speziellen Kündigungsschutz aus, um säumige Mieterinnen und Mieter vor einer fristlosen Kündigung zu bewahren. Zumindest für die Zeit stark steigender Energiepreise brauche es einen Schutz vor Kündigungen, wenn Menschen Mietzahlungen nicht mehr pünktlich leisten können.

Vermieter sind ihrer Ansicht nach in der Pflicht, Heizanlagen zu optimieren.

Auf dem Bild ist eine Wohnung in Vogelperspektive illustriert. Hervorgehoben sind Heizung, Dusche, Herdplatte und Arbeitsplatz.

Nachrichten | Panorama - Energiesparen im Haushalt 

Die Preise für Energie sind aktuell enorm hoch. Wie man zu Hause sparen kann, erklärt die Verbraucherzentrale NRW.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.