ZDFheute

Erdogan: "Sind bereit, Märtyrer zu werden"

Sie sind hier:

Erdgas-Streit im Mittelmeer - Erdogan: "Sind bereit, Märtyrer zu werden"

Datum:

Im Streit um Gasvorkommen im Mittelmeer droht der türkische Präsident Erdogan Griechenland und Frankreich und nennt die politisch Verantwortlichen "geldgierig" und "inkompetent".

Der türkische Präsident Erdogan hat den Ton gegenüber Athen und Paris nochmals verschärft.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Der Streit um Gasvorkommen im Mittelmeer könnte nach Aussagen des türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan schwere Folgen für Griechenland und Frankreich haben. Erdogan droht den beiden Ländern mit "Kämpfen" und bezeichnete die politisch Verantwortlichen in Athen und Paris als "geldgierig" und "inkompetent".

Griechenland sieht die türkischen Erdgas-Erkundungen in seinen Hoheitsgewässern als Verstoß gegen seine Souveränität. Um eine weitere Eskalation im Erdgas-Streit zwischen der Türkei und Griechenland zu verhindern, hatte Frankreichs Präsident Emmanuel Macron eine verstärkte Militärpräsenz seines Landes in der Region angekündigt.

Erdogan: "Geldgierige und inkompetente Anführer"

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hatte angekündigt, sein Land wolle die Erkundungen im östlichen Mittelmeer ausbauen und werde seine "Rechte" in der Region kompromisslos verteidigen. Erdogan hat den Ton im Konflikt nun nochmals verschärft. In Ankara richtete er in einer Rede direkte Drohungen Richtung Griechenland und Frankreich:

Wenn es ums Kämpfen geht, sind wir bereit, Märtyrer zu werden.
Recep Tayyip Erdogan

Erdogan fügte hinzu: "Die Frage ist: Sind diejenigen, die sich gegen uns im Mittelmeer auflehnen, zu den gleichen Opfern bereit?" "Akzeptiert das griechische Volk das Risiko, in dem es wegen seiner geldgierigen und inkompetenten Anführer ist?", fragte Erdogan weiter. Und: "Weiß das französische Volk um den Preis, den es wird zahlen müssen wegen seiner geldgierigen und inkompetenten Anführer?"

Außenminister Maas fürchtet "Katastrophe"

Bundesaußenminister Heiko Maas hat versucht zwischen Griechenland und der Türkei zu vermitteln. Die Lage im östlichen Mittelmeer habe sich zu einem "Spiel mit dem Feuer" entwickelt, so Maas. Er fürchtet: "Jeder noch so kleine Zündfunke kann zu einer Katastrophe führen."

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.