Sie sind hier:

Druck auf Grenzen befürchtet - EU will endlich Beschlüsse zu Asylreform

Datum:

Mehr Migration an den EU-Außengrenzen: Dadurch könnte jeder Mitgliedsstaat mit komplexen Problemen konfrontiert sein, warnt die Kommission. Sie will rasche Reform-Beschlüsse.

Archiv: Flaggen vor dem EU-Gebäude am 23.12.2020 in Brüssel
EU kommt bei Migrationspolitik kaum voran
Quelle: AP

Die EU-Kommission dringt ein Jahr nach Vorlage ihrer Pläne für eine großangelegte Reform des europäischen Asylsystems auf Beschlüsse. Die Herausforderungen an den EU-Außengrenzen offenbarten die Mängel des bestehenden Systems, heißt es in einem am Mittwoch in Brüssel vorgelegten Bericht zu Migration und Asyl.

Sich schnell ändernde Situationen könnten zu "erheblichem Druck" auf die Grenzen führen, jeder Mitgliedstaat könne dann mit komplexen Problemen konfrontiert sein.

Grenze zu Belarus bleibt Problem

Das Paradebeispiel sind die EU-Staaten an der Grenze zu Belarus: Litauen, Lettland und Polen, wo seit Monaten immer wieder Menschen aus Entwicklungsländern in die EU zu gelangen suchen, aber häufig abgefangen werden. Die Kommission spricht von "staatlich-gesponsertem Migranten-Schmuggel", Belarus habe vor allem Iraker ins Land gelockt und sie dann an die EU-Grenze geleitet.

Die EU-Kommission hat unter anderem mit Hilfe für die Unterbringung von Ankömmlingen in Litauen reagiert, zugleich half die Grenzschutzagentur Frontex dort bei der Stärkung des Grenzschutzes.

Weil immer mehr Geflüchtete illegal über Belarus in die EU kommen, will Polen einen Grenzzaun zum Nachbarland bauen. Viele Geflüchtete sitzen nun zwischen Polen und Belarus fest.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Um den Druck auf Belarus zu erhöhen, schlug die Kommission am Mittwoch außerdem vor, ein Visaabkommen für Amtsträger des belarussischen Regimes teils auszusetzen.

EU will Geschäftsfeld der Schmuggler brechen

Angesprochen auf das Leid von im Grenzgebiet gestrandeten Menschen und sogar Toten, sagte Vizekommissionschef Margaritis Schinas am Mittwoch einerseits, Europa werde immer Zufluchtsort für Flüchtlinge bleiben. Auf der anderen Seite müsse man das Geschäftsmodell der Schmuggler brechen.

Insgesamt zeichnet der Bericht ein durchwachsenes Bild. Die Gesamtzahl irregulärer Migranten auf dem Weg in die EU bleibe "beträchtlich unter dem Niveau vor der großen Flüchtlingsbewegung von 2015".

Jedoch hätten "die Ankünfte begonnen, zuzunehmen, wobei "die Zahl der illegalen Grenzübertritte an allen EU-Außengrenzen in den neun Monaten von 2021 rund 120.000 erreicht hat", heißt es in dem Bericht. Dem stünden rund 77.000 und 91.000 illegale Übertritte in den ersten neun Monaten von 2020 und 2019 gegenüber.

Deutschland hat im ersten Halbjahr dieses Jahres 47.400 Flüchtlinge aufgenommen. Das liegt weit unter der im Koalitionsvertrag festgehaltenen Obergrenze.
Quelle: ZDF

Einigung zu Asylreform "noch weit"

Ohne umfassende Reform werde die Union "verletzlicher und weniger vorbereitet bleiben", so der Bericht, der deshalb die Kommissionsvorschläge vom September 2020 bewirbt. Sie sehen neue Regeln für den Umgang mit Asylbewerbern vor, um Erstaufnahmeländer wie Griechenland und Italien, Litauen oder Polen zu entlasten. Nach einem abgestuften System müssten sich alle Mitgliedsstaaten mit ihnen solidarisch zeigen.

Die Pläne werden von den EU-Regierungen und dem Europaparlament beraten. Der Bericht stellt fest, es habe "guten Fortschritt auf technischer Ebene gegeben, aber eine politische Einigung auf einige Schlüsselelemente ist noch weit".

Unterdessen legte die Kommission am Mittwoch auch neue Vorschläge vor, um irregulärer Migration entgegenzuwirken. In einem Aktionsplan gegen Menschenschmuggel regte sie unter anderem die Nutzung künstlicher Intelligenz und die Zusammenarbeit von Frontex mit dem Privatsektor an.

Weltflüchtlingstag - Pro Asyl: Keine Zurückweisung Schutzsuchender 

Anlässlich des Weltflüchtlingstages warnt Pro Asyl die EU-Staaten vor der Aushöhlung der Genfer Flüchtlingskonvention. Schutzsuchende dürften nicht pauschal zurückgewiesen werden.

Videolänge
2 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.