ZDFheute

Weniger Flüchtlingskinder in Ägäis

Sie sind hier:

EU-Kommission korrigiert Zahlen - Weniger Flüchtlingskinder in Ägäis

Datum:

Die Lager auf den griechischen Inseln sind völlig überfüllt. Immerhin sind es laut neuesten Zahlen weniger Kinder, als angenommen. Doch die Lage bleibt mehr als kritisch.

Kinder im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos. Archivbild
Kinder im Flüchtlingslager Moria auf Lesbos. Archivbild
Quelle: Angelos Tzortzinis/dpa

Die EU-Kommission hat ihre Zahl der unbegleiteten Minderjährigen in den Flüchtlingscamps auf griechischen Inseln nach unten korrigiert. "Derzeit sind 42.000 Menschen auf den griechischen Inseln, darunter rund 1.500 unbegleitete Minderjährige", heißt es nun.

Zuvor war von rund 5.500 unbegleiteten Minderjährigen die Rede. Dies sei ein Fehler gewesen. Diese Zahl beziehe sich sowohl auf die Inseln als auch auf das Festland. Die Flüchtlingslager auf den griechischen Inseln sind eigentlich für rund 6.000 Menschen ausgelegt.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.