Sie sind hier:

Ursula von der Leyen - "Europas Wohlstand basiert auf Einheit"

Datum:

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen sieht in der Einigung des EU-Gipfels ein kraftvolles Signal für die einzigartige Stärke Europas. Jede Investition diene dem Gemeinwohl.

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen bei einer Rede vor dem Europaparlament in Brüssel. Von der Leyen sieht die Ergebnisse des EU-Gipfels als kraftvolles Signal für die Stärke Europas.
EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen sieht die Ergebnisse des EU-Gipfels als kraftvolles Signal für die Stärke Europas.
Quelle: Epa

EU-Kommissionschefin Ursula von der Leyen verteidigt das kontrovers diskutierte Haushalts- und Finanzpaket, auf das sich der EU-Gipfel jüngst geeinigt hatte. Sie ist der Ansicht, dass Europa aus den Fehlern der Vergangenheit gelernt habe und glaubt, dass die Gemeinschaft ein Signal der Stärke sendet.

"Früher kamen nur die Stärkeren gut durch Krisen, während schwächere Länder meist einen hohen Preis zahlen mussten", schreibt die CDU-Politikerin in einem Gastbeitrag im "Handelsblatt". Heute wüsste man hingegen, "dass wir alle nur dann wieder auf die Beine kommen, wenn wir uns gegenseitig aufhelfen. Deshalb fließen die Mittel hauptsächlich als Zuschüsse an die Mitgliedstaaten."

EU-Kommissionspräsidentin im ZDF -
"Der gemeinsame Geist trägt"
 

Kommissionspräsidentin von der Leyen ist zufrieden mit dem Gipfel. Dass man fast 100 Stunden über das "gewaltige Paket" verhandelte, zeige den gemeinsamen Willen, sagt sie im ZDF.

Videolänge
6 min

EU-Parlament lehnt den Haushalt ab

Die EU-Staats- und Regierungschefs hatten vorige Woche ein Finanzpaket in Höhe von 1,8 Billionen Euro geschnürt - 1.074 Milliarden Euro für den nächsten siebenjährigen Haushaltsrahmen und 750 Milliarden Euro zur wirtschaftlichen Erholung von der Corona-Krise. 390 Milliarden Euro aus dem schuldenfinanzierten Corona-Aufbauplan sollen als nicht zurückzahlbare Zuschüsse an die EU-Staaten gehen.

Das Europaparlament hatte den milliardenschweren Haushaltskompromiss abgelehnt. Die Abgeordneten fordern Nachbesserungen - vor allem in den Bereichen Klimaschutz, Forschung, Gesundheit und Studenten. "Wir sind derzeit nicht bereit, diese bittere Pille zu schlucken", sagte der Fraktionschef der Europäischen Volkspartei, Manfred Weber.

Von der Leyen: Investitionen dienen dem Gemeinwohl

Von der Leyen schreibt nun: "Einige werden fragen, warum ausgerechnet Deutschland zusammen mit anderen, teilweise Hunderte Kilometer entfernten Ländern, Geld aufnehmen und zurückzahlen sollte." Die Antwort sei jedoch einfach:

Europas Wohlstand basiert auf seiner Einheit und Gemeinschaft und vor allem einem florierenden Binnenmarkt.
Ursula von der Leyen, EU-Kommissionschefin

Jeder Euro, der in einem Land investiert werde, werde in das Gemeinwohl investiert, so von der Leyen. Sie empfinde es auch nicht als Schwäche, dass der EU-Gipfel mehr als vier Tage gedauert habe. "Ich sehe das Ergebnis als kraftvolles Signal für die einzigartige Stärke Europas", schreibt von der Leyen.

"Nirgendwo sonst auf der Welt würden 27 Länder auch nur darüber reden, mitten in einer Krise gemeinsam in Aufbau und Zukunft zu investieren", so von der Leyen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.