Sie sind hier:

Der Joe-Biden-Effekt - Warum die Kurse jetzt wieder zulegen

Datum:

Das Coronavirus hat die Börsen zuletzt auf eine Talfahrt geschickt. Doch nun erholen sich die Finanzmärkte. Das hat mit dem Kampf gegen das Virus zu tun - und mit Joe Biden.

Zwei Broker auf dem Parkett der New Yorker Börse - zuletzt mussten die Finanzmanager wegen des Coronavirus starke Einbrüche hinnehmen. Mittlerweile erholt sich der Markt langsam wieder.
Steigende Kurse machen die Arbeit der Broker an den Börsen nach Wochen voller Turbulenzen nun wieder etwas spannender.
Quelle: dpa

Nach Wochen voller Turbulenzen haben sich die Börsen vielerorts wieder etwas erholt. In Frankfurt gewann der Dax in der Hoffnung auf weitere Hilfen für die von der Coronavirus-Epidemie gebeutelte Weltwirtschaft 1,19 Prozent. Damit befindet sich der deutsche Leitindex nun auch wieder über der Linie, die seit Ende 2018 seinen übergeordneten Aufwärtstrend markiert.

Auch der Dow Jones Industrial legte um 4,53 Prozent zu. Damit wagte der Dow einen neuen Versuch, sich vom Kursrutsch wegen des neuartigen Coronavirus zu erholen. Die US-Notenbank sieht die Wirtschaft im Land trotz des Coronavirus auf Wachstumskurs, wie aus dem jüngsten Konjunkturbericht (Beige Book) der Fed hervorging.

Experten sehen vor allem zwei Faktoren für den Aufwärtstrends an den Finanzmärkten: Joe Bidens Siegeszug und der entschlossene Kampf gegen das Coronavirus. Mit Erleichterung haben Anleger auf den Triumph des ehemaligen Vizepräsidenten Biden am "Super Tuesday" reagiert. Im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten holte der frühere Vizepräsident Joe Biden am "Super Tuesday" in zehn von 14 Bundesstaaten den Sieg.

Alles rund um die Präsidentenwahl in den USA lesen Sie auf der Themenseite:

Amerikanische Flagge vor dem Weißen Haus.

Nachrichten -
Präsidentenwahl in den USA
 

Präsidentenwahl in den USA: Wer gewinnt - der Republikaner Trump oder ein Kandidat der Demokraten?

Anleger haben weniger Angst vor Biden als vor Sanders

Experten zufolge ist Biden bei Anlegern beliebter als der politisch linke Senator Bernie Sanders. Von Bidens moderaten Positionen haben sie weniger zu befürchten, als von der Agenda des selbst ernannten Sozialisten Bernie Sanders.

Mehr zum erwarteten Zweikampf zwischen Sanders und Biden sehen Sie hier:

Biden hat in Texas gesiegt, Sanders liegt in Kalifornien vorn. Im Rennen um die Präsidentschaftskandidatur läuft es bei den Demokraten wohl auf einen Zweikampf hinaus.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Aussichten auf ein Kräftemessen zwischen Präsident Donald Trump und Joe Biden als Herausforderer seien für die Märkte klar positiv, kommentierten etwa die Ökonomen von Capital Economics.

Biden ist ein Wunschkandidat der Finanzmärkte. Der gemäßigte Demokrat würde für Entspannung bei den Handelskonflikten sorgen.
Thomas Gitzel, Chefvolkswirt der liechtensteinischen VP Bank

Auch der Gesetzentwurf, den das US-Repräsentantenhaus als Maßnahme gegen das Coronavirus verabschiedet hat, wirkte sich beruhigend auf die Börsen aus. Das Hilfspaket hat einen Umfang von 8,3 Milliarden Dollar. Der Senat wird es voraussichtlich am Donnerstag verabschieden. Es wird davon ausgegangen, dass Trump das Gesetz unterzeichnet. Noch lieber aber wäre den Anlegern ein Impfstoff, der das Virus besiegen kann.

USA treiben Entwicklung von Impfstoffen voran

Mehr als drei Milliarden Dollar sollen für Forschung und Entwicklung von Impfstoffen, Medikamenten zur Behandlung und diagnostischen Tests ausgegeben werden, darunter 300 Millionen Dollar, damit die Regierung diese Medikamente von Herstellern zu "fairen und angemessenen" Preisen kaufen kann. Diese sollen an Personen weitergegeben werden, die sie benötigen. Zusätzliche 1,3 Milliarden Dollar wären für die Bekämpfung des Virus im Ausland vorgesehen.

In den USA haben sich mehr als 130 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Elf Patienten erlagen der Krankheit bislang. Zehn von ihnen starben im Bundesstaat Washington. Mittlerweile wurde außerdem im nahegelegenen Staat Kalifornien ein erster Todesfall gemeldet.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.