Sie sind hier:

Flüchtlinge aus der Ukraine : Große Hilfsbereitschaft in der Slowakei

Datum:

Die Slowakei hat sich gut vorbereitet: Die Flüchtlinge aus der Ukraine bekommen Lebensmittel, Unterkünfte stehen bereit. Doch die Sorge um die Menschen in der Heimat bleibt groß.

Flüchtlinge
Vor allem ukrainische Frauen und Kinder sind ins Nachbarland geflüchtet.
Quelle: ZDF

Wolodimir Ivanov ist einer der wenigen Männer, die in Vyšne Nemecké über die ukrainisch-slowakische Grenze kommen. Er sitzt erschöpft auf einem der Stühle für Flüchtlinge. Als ihm einer der freiwilligen Helfer einen Kaffee und ein belegtes Brot reicht, bricht er in Tränen aus.

Wolodimir Ivanov ist über 70, damit nicht wehrfähig und seit fast zwei Tagen unterwegs. Am 24. Februar, früh am Morgen, begann sein Haus plötzlich zu beben, erzählt er. "Ich dachte erst, die feiern wieder in dem nahen Jugendclub, mit Feuerwerk und so", aber dann begann das Haus zu bröckeln, in Teilen einzustürzen. 

Alle rannten auf die Straße, warfen Sachen in ihre Autos und fuhren weg. Auch Wolodimir Ivanov raffte das Nötigste zusammen, und kam mit Bus und Bahn hierher. Nun will er nach Frankreich, aber in der Eile hat er die Adressdaten seiner Geschwister vergessen, die dort leben.

Flüchtlinge
Der 70-jährige Wolodimir Ivanov musste fliehen, weil sein Haus beschossen wurde.
Quelle: ZDF

Hilfsorganisationen versorgen Flüchtlinge

Es helfen ihm Freiwillige, das Rote Kreuz, Malteser, sie bauen Anlaufstellen auf, vermitteln Transporte, verteilen Windeln, Lebensmittel, sogar Kuscheltiere. Es sind Dutzende, die Hilfsbereitschaft ist riesig. Trotzdem ist fraglich, ob die Helfer dem Ansturm Herr werden, denn es sind bisher etwas über Zehntausend, die in die Slowakei eingereist sind, und es sind Hunderttausende auf der Flucht.

Die slowakische Regierung hat ein erstes Hilfspaket auf den Weg gebracht: Es bietet unter anderem Hilfen für Vermieter, die Flüchtlinge unterbringen und einen Härtefall-Fonds für Flüchtlinge. Ukrainer dürfen außerdem die Bahn kostenlos benutzen.

Es sind fast nur Frauen und Kinder, die hier ankommen. Sie zerren riesige Rollkoffer hinter sich her, die Kinder haben oft ein eigenes Einhorn- oder "Cars"-Köfferchen. Sie spüren trotzdem, dies ist keine Urlaubsreise. Alle erzählen von mehreren Stunden Wartezeit, die Autoschlange soll bis ins Zentrum der nahegelegenen Stadt Ushgorod gehen. Denn auch wenn die Beamten schnell machen: Jeder Reisepass wird bei der Ausreise kontrolliert und bei der Menge der Leute führt das zu Rückstau.

Von Wartezeiten an der Grenze über 24 Stunden berichtet Natalie Steger, ZDF-Korrespondentin in Polen, bis zu 12 Stunden in der Slowakei, so ZDF-Korrespondentin Britta Hilpert.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Krieg trennt Familien

Anastacia ist Chemiestudentin, Freunde ihrer Eltern haben sie mit ihrem riesigen Koffer bis an die Grenze gefahren. Die Eltern konnten das selbst nicht tun, denn beide dienen in der Armee. Ihre Stimme bricht ein bisschen, als sie erzählt, wie hart es war, die Eltern, den 13-jährigen Bruder und den Hund zurückzulassen. Trotzdem sagt sie, sie mache sich keine Sorgen, denn in der Ukraine sei alles unter Kontrolle. Ihre Seite würde siegen, zeigt sie sich überzeugt. 

Die russischen Truppen kämpfen nur, weil ihnen gesagt wurde, ihr geht da hin und kämpft. Sie wollen das nicht. Wie können Leute, die das nicht wollen, kämpfen?
Anastacia, ukrainische Studentin

Es gehe nicht nur um Maschinen, es gehe auch um die Menschen, sagt Anastacia. "Ich würde auch kämpfen, wenn es sein muss, wenn meine Eltern und Bruder angegriffen würden. Aber so weit wird es nicht kommen." Das ist ihre Hoffnung.

Hilfe für Flüchtlinge
Flüchtlinge werden in Vyšne Nemecké (Slowakei) mit Lebensmittlen versorgt.
Quelle: ZDF

Unterkünfte für Flüchtlinge stehen bereit

Doch die Slowakei bereitet sich auf Schlimmeres vor: Eine Zeltstadt wurde nahe des Grenzübergangs eingerichtet mit 500 Betten, weitere Unterkünfte weiter im Inland stehen bereit. Ein erstes Kontingent von 150 deutschen Soldaten ist auch unterwegs, um ein Patriot-Luftabwehrsystem an der slowakisch-ukrainischen Grenze einzurichten. Außerdem ist nun geplant, rund 1.200 Nato-Truppen entlang der Grenze zu stationieren.

Auch in Deutschland wird eine heftige Flüchtlingswelle aus der Ukraine erwartet. Die ersten Geflüchteten erreichten heute unter anderem Berlin.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Man sieht auch am Grenzübergang bewaffnete slowakische Soldaten, sie haben alle Hände voll zu tun. Denn die Frauen und Kinder, die da kommen, immer noch und immer mehr, brauchen Hilfe beim Tragen. Denn auch, wenn sie hoffen, dass sie nicht lange fern der Heimat bleiben müssen, vorbereitet sind sie darauf.

Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

Dieses Satellitenbild zeigt den Luftwaffenstützpunkt Saki nach einer Explosion.
Liveblog

Russland greift die Ukraine an - Aktuelles zum Krieg in der Ukraine 

Russlands Angriff auf die Ukraine dauert an. Es gibt Sanktionen gegen Moskau, Waffen für Kiew. Aktuelle News und Hintergründe zum Krieg im Blog.

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine

Ukraine, Donezk: Ein ukrainischer Soldat steht an der Trennlinie zu pro-russischen Rebellen in der Region Donezk. In der Ukraine-Krise haben die USA und Russland bei Gesprächen in Genf zunächst auf ihren bekannten Standpunkten beharrt.
Thema

Nachrichten | Thema - Alles zum Russland-Ukraine-Konflikt 

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Es gibt zahlreiche Sanktionen des Westens gegen Russland und in der Nato abgestimmte Waffenlieferungen an die Ukraine. Alle Nachrichten und Hintergründe.

AKW Saporischschja

Nachrichten | heute journal update - Kämpfe um AKW Saporischschja dauern an 

Die Ukraine hat Russland neuen Beschuss des AKWs Saporischschja und die Blockade einer Mission internationaler Atomexperten vorgeworfen. Seit März ist das AKW in russischer Hand.

12.08.2022
von Anne Brühl
Videolänge
Ukraine: Kernkraftwerk Saporischschja, Archivbild

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Saporischschja: Nukleare Bedrohung? 

Gegenseitige Schuldzuweisungen von Russland und der Ukraine: beide Parteien werden sich vor, für den Beschuss des Atomkraftwerks Saporischschja verantwortlich zu sein.

12.08.2022
von Anne Brühl
Videolänge
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.