Sie sind hier:

Dienstreisen und Klimaschutz - Bundesbedienstete fliegen 2019 öfter

Datum:

"Erst vermeiden, verringern und dann kompensieren" - so der Grundsatz des Umweltbundesamtes für mehr Klimaschutz. Doch Bundesbedienstete sind 2019 mehr geflogen.

Hangepäck am 06.01.2019 am Flughafen Frankfurt
2019 sind Bundesbedienstete öfter ins Flugzeug gestiegen als 2018 - im Corona-Jahr dürfte die Bilanz ganz anders ausfallen.
Quelle: dpa

Im vergangenen Jahr brachten es die Mitglieder der Regierung sowie Beamte und Angestellte der Bundesverwaltung auf 265.823 Einzelflüge - Dienstreisen mit der Flugbereitschaft nicht eingerechnet.

Das geht aus einer Auskunft des Bundesumweltministeriums an die FDP-Fraktion hervor, die dem ZDF vorliegt. Somit wurde mehr geflogen als im Jahr 2018, aber immerhin weniger als 2017:

  • 2019: 265.823 Flugreisen
  • 2018: 238.607 Flugreisen
  • 2017: 276.189 Flugreisen

Bundesregierung kompensiert CO2-Ausstoß

Für die Flugreisen der Regierungsmitglieder im Jahr 2019 wurden 213.942 Tonnen CO2-Ausstoß ermittelt. Damit liegt der Wert sogar über den Emissionen von 2017 mit 203.025 Tonnen CO2.

Das Umweltbundesamt kompensiert seit 2014 die durch die Reisen der Bundesregierung entstandenen Treibhausgase, in dem es Geld in Klimaschutzprojekte investiert. Für 2019 liegt die Ausgleichssumme noch nicht vor. 2018 wurden 1,75 Millionen Euro ausgegeben, mit denen der Treibhausgas-Ausstoß sowohl durch Flugreisen als auch für Fahrten mit dem Dienstwagen ausgeglichen werden sollte.

Dienstflüge vor allem auf Kurzstrecken

Bemerkenswert ist, dass in allen drei Jahren der weitaus größte Teil der Dienstreisen auf Kurzstrecken entfiel, also auf Flüge bis 1.500 Kilometer. Dazu trägt bei, dass alle Bundesministerien sowie etliche Behörden nicht nur in Berlin, sondern auch in Bonn als früherer Hauptstadt der alten Bundesrepublik noch Dienstsitze haben.

Die Bilanz für 2020 dürfte deutlich klimafreundlicher ausfallen wird, denn in der Corona-Pandemie setzte auch die Bundesregierung verstärkt auf Video-Konferenzen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.