ZDFheute

Freiburg erlässt Ausgangssperre

Sie sind hier:

Für öffentliche Orte - Freiburg erlässt Ausgangssperre

Datum:

Ab dem 21. März gilt bis zum 3. April für die Stadt Freiburg eine Ausgangssperre für öffentliche Orte. Zur Arbeit und zum Einkaufen darf man weiterhin gehen.

Passanten in der Freiburger Innenstadt.
Passanten in der Freiburger Innenstadt.
Quelle: Philipp von Ditfurth/dpa

Freiburg erlässt wegen der Corona-Pandemie eine eingeschränkte Ausgangssperre. Die Stadt selbst sprach von einem Betretungsverbot für öffentliche Orte, das vom 21. März bis 3. April gelten soll. Mit dieser einschneidenden Maßnahme solle die Ausbreitung des Coronavirus eingedämmt werden, teilte die Stadt mit.

Anlass sei die dramatische Lage der angrenzenden französischen Region Grand-Est, zu der auch das Elsass gehört. Das Haus soll nur noch für dringende Angelegenheiten verlassen werden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.