Gasspeicher voll wie nie: Für Winter "sehr gut vorgesorgt"

    Für Winter "sehr gut vorgesorgt":Deutsche Gasspeicher sind so voll wie nie

    |

    Die Erdgasspeicher in Deutschland sind so voll wie nie - das meldet der Speicherverband Ines. Dessen Geschäftsführer blickt zuversichtlich auf die Versorgungslage im Winter.

    Ein Anzeige für Temperatur ist in der Anlage des Gasspeicher Wolfersberg, östlich von München, an einem der vielen Rohre zu sehen.
    Die absoluten Speicherfüllstände in Deutschland sind auf einem Rekordniveau, das prozentuale Allzeithoch ist noch nicht erreicht.
    Quelle: dpa

    In den deutschen Gasspeichern lagert so viel Erdgas wie nie zuvor. Dies geht aus im Internet veröffentlichten Daten der europäischen Gasspeicherbetreiber hervor. Demnach überschritt die gespeicherte Menge bereits am 24. Oktober mit 239,64 Terawattstunden den bisherigen Höchstwert vom 10. November 2019, als 239,62 Terawattstunden Energiegehalt registriert wurden.
    Mittlerweile ist der Wert auf 241,62 Terawattstunden gestiegen (vorläufiger Stand vom 29. Oktober). Zum Vergleich: Im Januar und Februar 2022 wurden laut Bundesnetzagentur in Deutschland insgesamt knapp 227 Terawattstunden Erdgas verbraucht.
    Füllstand der deutschen Gasspeicher
    ZDFheute Infografik
    Ein Klick für den Datenschutz
    Für die Darstellung von ZDFheute Infografiken nutzen wir die Software von Datawrapper. Erst wenn Sie hier klicken, werden die Grafiken nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Datawrapper übertragen. Über den Datenschutz von Datawrapper können Sie sich auf der Seite des Anbieters informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.

    Verbandschef: Für Winter "sehr gut vorgesorgt"

    Die deutschen Speicher sind insgesamt zu 98,52 Prozent gefüllt. Das prozentuale Allzeithoch ist damit nicht erreicht: Am 27. Oktober 2019 waren sie dem Verband der deutschen Speicherbetreiber zufolge zu 99,66 Prozent gefüllt. In Europa lag der Füllstand aller Speicher laut Speicherverband GIE am Samstag bei insgesamt 94,34 Prozent.

    Seit Montag letzter Woche liegen die absoluten Speicherfüllstände in Deutschland auf einem Rekordniveau.

    Sebastian Bleschke, Geschäftsführer des deutschen Speicherverbandes Ines

    Gas-Kommission übergibt Bericht
    Wie können Haushalte und Unternehmen angesichts der Gaspreissteigerungen effektiv entlastet werden? Heute übergibt die Expertenkommission Gas und Wärme ihren finalen Bericht an die Bundesregierung. 31.10.2022 | 1:59 min
    Bleschke blickt daher zuversichtlich auf die Versorgungslage im bevorstehenden Winter: "Vor dem Hintergrund der damit geschaffenen Gasreserven darf festgestellt werden, dass für den bevorstehenden Winter sehr gut vorgesorgt wurde." Hohe Füllstände seien von zentraler Bedeutung, um eine Unabhängigkeit von einzelnen Gaslieferanten zu erreichen.

    Dieser Unabhängigkeit sind wir nun einen ganz großen Schritt nähergekommen.

    Sebastian Bleschke, Geschäftsführer des deutschen Speicherverbandes Ines

    Verordnung sieht Füllstand von 95 Prozent vor

    Eine Verordnung schreibt in der Energiekrise vor, dass am 1. November jeder Speicher in Deutschland zu mindestens 95 Prozent gefüllt sein soll. Der Verband Ines geht weiter davon aus, dass zum Stichtag nur der größte deutsche Speicher im niedersächsischen Rehden diesen Wert nicht erreichen wird. Er war zuletzt zu 91,4 Prozent gefüllt.

    Tipps für den Haushalt
    :Wo jetzt jeder Energie sparen kann

    Heizen, Duschen, Waschen: Diese Tipps für den Haushalt zeigen, was Sie verändern können - und wo es sich wirklich lohnt.
    Energie ist so teuer wie nie. Sparen lohnt sich deshalb - und ist im Haushalt vielfach möglich, etwa beim Heizen, beim Duschen, beim Kochen, bei der Beleuchtung oder beim Entertainment.
    Story
    Quelle: dpa

    Mehr zur Energiekrise

    Aktuelle Nachrichten zur Energiekrise