ZDFheute

"Herausragender Staatsmann"

Sie sind hier:

Trauer um Hans-Jochen Vogel - "Herausragender Staatsmann"

Datum:

Nach dem Tod des früheren SPD-Vorsitzenden bekunden zahlreiche Politiker ihre Trauer. Vogel starb mit 94 Jahren nach langjähriger Krankheit.

Im Alter von 94 Jahren ist Hans-Jochen Vogel in München gestorben. Vogel war Oberbürgermeister der Stadt München, Bundesjustizminister und SPD-Chef. Parteiübergreifend ist die Anteilnahme groß. Kanzlerin Merkel würdigte Vogel als „Vorbild für viele …

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Nach dem Tod von Hans-Jochen Vogel haben viele Spitzenpolitiker den mit 94 Jahren gestorbenen ehemaligen Bundesminister und SPD-Parteichef gewürdigt. Bundesarbeitsminister Hubertus Heil bezeichnete Vogel als "herausragenden Staatsmann" und "großen Sozialdemokraten".

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

SPD: Vogel ein "Vorbild, ein Freund"

Die SPD selbst würdigte ihren verstorbenen früheren Partei- und Fraktionschef als "großen Sozialdemokraten". In einer Erklärung des Parteivorstands hieß es: "Er war der erste Vorsitzende der wiedervereinigten SPD. Er war ein großer Sozialdemokrat, ein Vorbild, ein Freund. Hans-Jochen Vogel kämpfte sein Leben lang für sozialdemokratische Werte, eine gerechte Welt und für ein einiges Europa. Er wird fehlen."

"Mit Hans-Jochen Vogel ist ein ganz großartiger Mensch von uns gegangen", schrieb SPD-Generalsekretär Lars Klingbeil auf Twitter. Er habe das Land über Jahrzehnte geprägt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Esken: Deutschland hat Vogel "viel zu verdanken"

SPD-Vorsitzende Saskia Esken schrieb, Deutschland habe Vogel "viel zu verdanken". Ab 1987 übernahm der gebürtige Göttinger den Vorsitz der Sozialdemokraten von Willy Brandt.

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CDU) schrieb, Deutschland verliere eine "herausragende Persönlichkeit". "Über Parteigrenzen hinweg genoss er durch seine glaubwürdige Politik und authentische Art höchstes Ansehen."

FDP-Fraktionsgeschäftsführer Marco Buschmann erklärte auf Twitter: "Hans-Jochen Vogel war ein authentischer und bescheidener Sozialdemokrat. Anders als anderen Ex-SPD-Chefs wäre es ihm nie in den Sinn gekommen, seinen Ruhestand zu versilbern."

Auch Bundespräsident Steinmeier nimmt Abschied

"Ich bin sehr bewegt und traurig über diese Nachricht. Der Tod Hans-Jochen Vogels ist für mich auch persönlich ein großer Verlust", schreibt Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Vogel habe die deutsche Sozialdemokratie und die Politik Deutschlands maßgeblich geprägt. "Er war ein lebhafter Demokrat, dessen Stimme schmerzlich fehlen wird."

Mit 94 Jahren -
Ehemaliger SPD-Chef Hans-Jochen Vogel ist tot
 

Der frühere SPD-Vorsitzende Hans-Jochen Vogel starb am Sonntag im Alter von 94 Jahren in München nach einer langen Parkinson-Erkrankung.

Videolänge:
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.