Sie sind hier:

Unterstützung für Ukraine : Heeresinspekteur: Balance bei Waffenlieferung

Datum:

Heeresinspekteur Alfons Mais geht davon aus, dass der Ukraine-Krieg noch lange dauern wird. Bei deutschen Waffenlieferungen an Kiew mahnt er Zurückhaltung an.

Alfons Mais, Inspekteur des Heeres
Alfons Mais, Inspekteur des Heeres: Bundeswehr muss in der Lage bleiben, ihre Kernaufträge zu erfüllen.
Quelle: Sebastian Kahnert/dpa-Zentralbild/dpa

Der Inspekteur des Heeres, Alfons Mais, glaubt nicht an ein schnelles Kriegsende in der Ukraine. In einem Interview mit "Zeit Online" sagte er:

Militärisch fürchte ich, wird der Krieg noch lange dauern - gegebenenfalls zwischenzeitlich einfrieren.
Alfons Mais, Inspekteur des Heeres

Die Möglichkeiten weiterer Waffenlieferungen aus Bundeswehr-Beständen schätzte Mais als begrenzt ein.

Ich frage mich ganz persönlich oft, wie soll ein Frieden mit dem System Putin überhaupt aussehen?
Alfons Mais, Inspekteur des Heeres

Für ihn könne es jedenfalls nur die Perspektive einer "vollständig wiederhergestellten territorialen Integrität des UN-Mitglieds Ukraine" geben.

Mais: "Gewisse Balance" bei Waffenlieferungen

"Bei der militärischen Unterstützung halte ich es für entscheidend, dass wir eine gewisse Balance halten", sagte der Heeresinspekteur zu möglichen Waffenlieferungen. "Ich habe darauf zu achten, dass das Heer in der Lage ist, unsere Kernaufträge erfüllen zu können - die Verteidigung des Landes und der Bündnispartner. Und das ist unter den aktuellen Rahmenbedingungen schon schwer genug."

Die Bundesregierung hat den Verkauf von 100 Panzerhaubitzen genehmigt. Ein Kaufvertrag aus der Ukraine liegt noch nicht vor, doch nun können die Vorbereitungen beginnen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

"Wo wir noch Luft hatten und haben, konnten wir an die Ukraine abgeben", sagte Mais. "Eine Grenze ist aber in meinen Augen erreicht, wenn Bereiche betroffen sind, wo wir selbst keinen Überschuss an Material haben." Deutschland verfüge nur noch über eine begrenzte Anzahl militärischen Materials.

Die Zeiten, wo wir Tausende Kampf- und Schützenpanzer hatten, sind lange vorbei.
Alfons Mais, Inspekteur des Heeres

Am Montag waren drei Mehrfachraketenwerfer des Typs Mars II aus Deutschland in der Ukraine eingetroffen. Vorher hatte die Bundesregierung die Flugabwehrpanzer Gepard und Artilleriegeschütze vom Typ Panzerhaubitze 2000 an Kiew übergeben.

Die Ukraine hat die ersten drei Luftabwehrpanzer aus Deutschland erhalten. Ob die Ukraine aber mit weiteren deutschen Waffenlieferungen rechnen kann, bleibt unklar. Es hakt am geplanten Ringtausch zwischen Bundesregierung und östlichen NATO-Partnern.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Heeresinspekteur: Reformbedarf bei Beschaffung

Bei der Einsatzfähigkeit der Bundeswehr sieht Mais noch erheblichen Reformbedarf. "Wir haben viel zu lange Vorlaufzeiten", sagte er. Dies liege auch daran, "dass es zu wenig Material gibt und das Wenige dann durch Zentralisierung unter unterschiedlicher Verantwortung an verschiedenen Stellen liegt".

Bei der Beschaffung der Hauptwaffensysteme komme es darauf an, sich auf das "unbedingt Notwendige" zu fokussieren und marktverfügbare Lösungen zu finden.

Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

Karte: Lyman
Liveblog

Russland greift die Ukraine an - Aktuelles zum Krieg in der Ukraine 

Russlands Angriff auf die Ukraine dauert an. Es gibt Sanktionen gegen Moskau, Waffen für Kiew. Aktuelle News und Hintergründe zum Krieg im Blog.

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine

Putin auf Landkarte mit Russland, Ukraine, Georgien und Syrien
Story

Nachrichten | Politik - Putins Kriege, Putins Ziele 

Tschetschenien, Georgien, Syrien, Ukraine: Russland hat unter Putin schon in mehreren Ländern gekämpft. Zwischen den Kriegen gibt es Parallelen – hier die Hintergründe verstehen.

Ukraine, Donezk: Ein ukrainischer Soldat steht an der Trennlinie zu pro-russischen Rebellen in der Region Donezk. In der Ukraine-Krise haben die USA und Russland bei Gesprächen in Genf zunächst auf ihren bekannten Standpunkten beharrt.
Thema

Nachrichten | Thema - Alles zum Russland-Ukraine-Konflikt 

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Es gibt zahlreiche Sanktionen des Westens gegen Russland und in der Nato abgestimmte Waffenlieferungen an die Ukraine. Alle Nachrichten und Hintergründe.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.