Sie sind hier:

Bidens Rede zur Impfmüdigkeit - "Eine Schande, diesen Segen zu vergeuden"

Datum:

Ein emotionaler US-Präsident Biden ruft die Bürger auf sich impfen zu lassen. Biden droht Einschränkungen für Ungeimpfte an und plant 100 Dollar für Neugeimpfte auszuloben.

Vier Impfdosen gegen Covid-19 und eine Spritze liegen vor einer US-Flagge. Die US-Regierung kämpft gegen Impfmüdigkeit im Land.
Die US-Regierung kämpft gegen Impfmüdigkeit im Land.
Quelle: Reuters (Archiv)

Im Kampf gegen die Impfmüdigkeit in den USA hat Präsident Joe Biden neue Maßnahmen vorgestellt. In einer sehr emotionalen Rede im Weißen Haus sagte Biden: "Es ist eine Schande. Es ist so eine Schande, diesen Segen zu vergeuden." Und weiter: "Es ist eine Pandemie der Ungeimpften."

Biden: "Eine amerikanische Tragödie"

Momentan sterben zu viele Menschen oder schauen zu, wie jemand, den sie lieben, stirbt, und sagen: wenn ich mich einfach hätte impfen lassen.
Joe Biden, US-Präsident

"Das ist eine amerikanische Tragödie. Leute sterben, die nicht sterben müssen", so Biden weiter.

Einschränkungen für Ungeimpfte

Ungeimpfte Behördenmitarbeiter müssen derweil Einschränkungen hinnehmen. Schulen sollen mobile Impfstationen einrichten - und jeder Neugeimpfte soll 100 Dollar erhalten.

Bislang sind gut 49 Prozent der US-Bevölkerung vollständig geimpft, rund 57 Prozent haben mindestens eine Impfung. Mehr als 50 Millionen an die Bundesstaaten ausgelieferte Dosen wurden bislang noch nicht eingesetzt, wie Daten der Gesundheitsbehörde CDC zeigen.

100 Dollar für jeden Neugeimpften

Wenn Sie in der Tat ungeimpft sind, dann stellen Sie ein Problem dar - für sich selbst, für ihre Familie und für jene, mit denen sie arbeiten.
Joe Biden

Biden empfahl den Bundesstaaten und Kommunen, 100 Dollar als Anreiz für Impfungen zu zahlen, da dies in Bundesstaaten wie New Mexico, Ohio und Colorado die Impfbereitschaft erhöht habe. Bei der Lebensmittelkette Kroger hätten Geldgeschenke von 100 Dollar die Impfraten bei Angestellten von 50 Prozent auf 75 Prozent gesteigert.

In den USA sind die Neuinfektionen drastisch gestiegen, fast 60.000 pro Tag wurden gemeldet. Zudem sind in den USA nur rund 49 Prozent der Menschen vollständig geimpft. Biden will durch besondere Anreize die Zahl der Zweitimpfungen erhöhen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Einschränkungen für ungeimpfte Behördenmitarbeiter

Das Geld könne dabei aus den Covid-Hilfsgeldern des Bundes in Höhe von 350 Milliarden Dollar genommen werden. Die Regierung will auch Unternehmen ermutigen, ihrem Beispiel bei Anreizen für Impfungen zu folgen.

Den rund vier Millionen Angestellten des Bundes will die US-Regierung vorschreiben, entweder eine Impfung gegen das Coronavirus zu bestätigen, ansonsten müssten sie Masken tragen, Abstände einhalten, sich regelmäßigen Tests unterziehen und dürften nur begrenzt Dienstreisen unternehmen.

US-Beamtenbund gegen Impfpflicht

Dadurch sollen sie dazu gebracht werden, sich impfen zu lassen. Die Taktik könnte funktionieren, weil Arbeitern eine Impfung lieber sei als Auflagen, die sie bei der Arbeit als nervig empfänden, sagte der Professor für globales Gesundheitsrecht an der Georgetown University Law School, Lawrence Gostin:

Die Menschen würden lieber ihre Ärmel hochkrempeln und eine Impfung bekommen, als sich wöchentlichen Tests und allgemeinem Maskentragen zu unterziehen.
Lawrence Gostin, Professor für Gesundheitsrecht

Der Präsident des Verbands der Bundesstrafverfolgungsbeamten, Larry Cosme, teilte mit, die Organisation für 30.000 Bundesbeamte und -Agenten unterstütze die Impfung gegen das Coronavirus. Er sei aber dagegen, sie vorzuschreiben.

Weißes Haus: Impfpflicht für Soldaten prüfen

"Menschen zu zwingen, sich einem medizinischen Eingriff zu unterziehen, ist nicht die amerikanische Art und ist ein klarer Verstoß gegen die Bürgerrechte, egal wie Befürworter versuchen mögen, es zu rechtfertigen", argumentierte Cosme.

Biden will auch, dass das US-Verteidigungsministerium eine Impfung für Militärangehörige hinzufügt. Der Bund habe die Pflicht, für die Gesundheit seiner Angestellten zu sorgen, sagte Regierungssprecherin Karine Jean-Pierre.

In Springfield warten Bürger auf eine Impfung

Corona in den USA - Wie Ungeimpfte die Pandemie verschärfen 

Die Corona-Infektionen in den USA schnellen in die Höhe, das Impftempo geht zurück. Immer mehr Konservative appellieren an Impfskeptiker. Doch die Kehrtwende könnte zu spät kommen.

von Nina Niebergall
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.