Sie sind hier:

In Videokonferenz - G7-Chefs beraten zu Corona-Krise

Datum:

Auch die großen Industrienationen sind vom Coronavirus betroffen. In einer Videokonferenz wollen die G7-Staaten nun das weitere Vorgehen besprechen.

Ein Mann im Schutzanzug in Italien. Archivbild
Ein Mann im Schutzanzug in Italien. Archivbild
Quelle: Claudio Furlan/LaPresse via ZUMA Press/dpa

Die Staats- und Regierungschefs der G7-Staaten wollen heute um 15 Uhr (MEZ) bei einer Videokonferenz über eine koordinierte Reaktion auf die Ausbreitung des Coronavirus beraten. Das geht aus der Terminankündigung für US-Präsident Donald Trump hervor, die das Weiße Haus veröffentlichte. Die USA haben derzeit die G7-Präsidentschaft inne.

Die sieben wichtigen Industriestaaten sind neben den USA Deutschland, Kanada, Frankreich, Italien, Japan und Großbritannien. Der Gipfel soll im Juni in den USA stattfinden.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.