ZDFheute

Regierungspartei laut Prognosen vorn

Sie sind hier:

Wahlen in Südkorea - Regierungspartei laut Prognosen vorn

Datum:

Südkoreas Regierungspartei scheint für ihre Maßnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus von den Wählern belohnt zu werden. Erste Prognosen zeigen einen klaren Vorsprung.

Inmitten der Corona-Pandemie haben in Südkorea die Wahllokale für die Parlamentswahl geöffnet, die Wahlbeteiligung ist hoch. Die Wahl gilt als Stimmungstest für Präsident Moon.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Das Krisenmanagement der Regierung in Südkorea scheint bei der Bevölkerung überwiegend positiv anzukommen. Bei der Parlamentswahl liegt die Partei von Präsident Moon Jae In ersten Prognosen zufolge vorn.

Die Nachwahlbefragungen mehrerer TV-Sender am Mittwoch legten nahe, dass die Demokratische Partei Koreas (Minjoo) ihre Stellung als stärkste Einzelpartei in der Nationalversammlung sogar ausbauen könnte.

Trotz Corona: Höhere Wahlbeteiligung

Wahlhelfer zählen Stimmzettel am 15.04.2020 in Seoul aus.
Abstand, Maskenpflicht und Handsche waren in den Wahllokalen Pflicht.
Quelle: Reuters

Trotz der Corona-Krise ging eine große Anzahl der fast 44 Millionen Wahlberechtigten in Südkorea wählen. Die Beteiligung lag ersten Berechnungen der Wahlkommission zufolge bei mehr als 63 Prozent und war damit höher als vor vier Jahren. 

Um größere Menschenansammlungen zu vermeiden, hatten zahlreicher Wähler bereits am Freitag und Samstag die Möglichkeit frühzeitiger Stimmabgabe genutzt.

Wahlergebnis ist mehr als ein politischer Stimmungstest

Die Wahl gilt nicht nur als allgemeiner politischer Stimmungstest, sondern dürfte auch zeigen, wie die Wähler das Krisenmanagement der Regierung bewerten.

Die Strategie der Regierung zur Bekämpfung des Covid-19-Ausbruchs wird von einer Mehrheit der Südkoreaner befürwortet. Dank seines rigiden Virustestprogramms wird das Land mittlerweile als Vorbild für die Eindämmung des neuartigen Coronavirus gesehen.

Die regierende Demokratische Partei Koreas (Minjoo) des gemäßigt linken Präsidenten Moon Jae In ging als Favorit ins Rennen. Ziel der konservativen Vereinigten Zukunftspartei (UFP) - der größten Oppositionspartei - war es, eine klare Mehrheit des Regierungslagers in der Nationalversammlung zu verhindern.

Wähler halten Abstand und tragen Masken

An den landesweit mehr als 14.300 Wahllokalen wurden besondere Schutzvorkehrungen getroffen, um das Risiko einer Infektion mit Sars-CoV-2 zu verringern.

Südkoreanische Fernsehsender zeigten, wie darauf geachtet wurde, dass die Wähler in der Warteschlange mindestens einen Meter Abstand zueinander hielten. Zudem mussten sie eine Maske tragen und beim Ausfüllen des Wahlzettels Einmal-Handschuhe überziehen. An den Wahllokalen wurde zudem bei jedem Wähler Fieber gemessen.

Ein Computermodell des Coronavirus

Nachrichten | In eigener Sache -
Jetzt das ZDFheute Update abonnieren
 

Sie wollen morgens und abends ein praktisches Update zur aktuellen Lage? Dann abonnieren Sie unser ZDFheute Update.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.