Indien: Keine Seite soll "schmutzige Bombe" einsetzen

    "Schmutzige Bombe":Indien: Keine Seite soll Atombombe einsetzen

    |

    Die Verteidigungsminister von Russland und Indien haben sich über eine angebliche "schmutzige Bombe" der Ukraine ausgetauscht. Indiens Apell: Dialog statt Atombombe.

    Rajnath Singh am 08.09.2022
    Der indische Verteidigungsminister Rajnat Singh
    Quelle: Imago

    Der indische Verteidigungsminister Rajnath Singh hat mit seinem russischen Kollegen Sergej Schoigu telefoniert. Dabei sei die sich verschlechternde Situation in der Ukraine diskutiert worden, schrieb Singh bei Twitter.
    Schoigu habe ihn über die Lage informiert, einschließlich Schoigus angeblicher Bedenken über "mögliche Provokationen durch (die Nutzung) einer 'schmutzigen Bombe'", schrieb er.
    Rajnath Singh über Telefonat mit Russland
    Ein Klick für den Datenschutz
    Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Twitter nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server von Twitter übertragen. Über den Datenschutz dieses Social Media-Anbieters können Sie sich auf der Seite von Twitter informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in den Datenschutzeinstellungen. Ihre Zustimmung können Sie im Bereich „Meine News“ jederzeit widerrufen.
    Datenschutzeinstellungen anpassen

    Indien fordert Dialog und Diplomatie

    Gegenüber Schoigu habe er die Position Indiens bekräftigt, dass "der Pfad des Dialogs und der Diplomatie" für eine Lösung des Konflikts beschritten werden müsse. Auf die "nukleare Option" solle keine der beiden Seiten zurückgreifen, da dies gegen "die Grundprinzipien der Menschlichkeit" verstoße.
    Die Nachrichtenagentur Press Trust of India erklärte, das Telefonat sei auf Betreiben des russischen Verteidigungsministers zustande gekommen. Moskau hat wiederholt behauptet, die Ukraine bereite auf dem eigenen Territorium den Einsatz einer "schmutzigen Bombe" mit radioaktivem Material vor.
    Vertreter westlicher Länder betrachten diese Angabe als Falschinformation mit dem möglichen Ziel, einen Vorwand für eine militärische Eskalation durch Moskau zu liefern. Am Wochenende hatte Schoigu bereits mit seinen Amtskollegen in den USA, Großbritannien, Frankreich und der Türkei telefoniert, die seine Vorwürfe gegen die Ukraine zurückwiesen.
    Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

    Russland greift die Ukraine an
    :Aktuelles zum Krieg in der Ukraine

    Seit Februar 2022 führt Russland einen Angriffskrieg gegen die Ukraine. Kiew hat eine Gegenoffensive gestartet, die Kämpfe dauern an. News und Hintergründe im Ticker.
    Ukrainische Soldaten üben an einem Panzer während einer militärischen Ausbildung, aufgenommen am 06.12.2023
    Liveblog
    Quelle: AP, dpa

    Aktuelle Nachrichten zur Ukraine