Sie sind hier:

Hoch gesicherte Grüne Zone : Irak: Demonstranten stürmen das Parlament

Datum:

In der irakischen Hauptstadt Bagdad haben Demonstranten das Parlament gestürmt. Zuvor waren sie in die schwer gesicherte Grüne Zone eingedrungen.

Anhänger des Schiitenführers Saddre haben in Bagdad das Parlament gestürmt. Anlass der Proteste war die Nominierung eines Ministerpräsidenten-Kandidaten.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Im Irak sind Demonstranten in das Parlament in der Hauptstadt Bagdad eingedrungen. Kurz zuvor hatte die Menschenmenge die hoch gesicherte sogenannte Grüne Zone gestürmt, wie die staatliche irakische Nachrichtenagentur INA berichtete.

Sicherheitskräfte versuchten nach Angaben von Augenzeugen zunächst, die Menschenmenge auseinanderzutreiben. Es gab auch Berichte über Verletzte. Auf Fernsehbildern war zu sehen, wie Menschen im Parlament die irakische Flagge schwenkten.

Viele Anhänger von Muktada al-Sadr unter den Protestteilnehmenden

Tausende Anhänger des einflussreichen schiitischen Geistlichen Muktada al-Sadr hatten sich zuvor an der Hochsicherheitszone versammelt, in der das Parlament und viele Botschaften untergebracht sind.

Sie demonstrierten unter anderem gegen die Nominierung des ehemaligen Ministers Mohammed Schia al-Sudani für das Amt des Premierministers. Dieser war von einer Parteiallianz vorgeschlagen worden, die mit dem Nachbarland Iran sympathisiert.

Geschäftsführender Regierungschef ruft zum Rückzug auf

Regierungschef Mustafa al-Kadhimi und der Oberbefehlshaber der Streitkräfte riefen die Demonstranten auf, sich sofort aus dem Parlament und der Grünen Zone zurückzuziehen. Auch Al-Sadr rief zum Rückzug auf. Auf Twitter schrieb er, der Protest sei ein Zeichen der Ablehnung von Unrecht und Korruption.

Ihre Botschaft ist angekommen.
Muktada al-Sadr

Augenzeugen berichteten am Abend über einen allmählichen Abzug der Menschenmenge aus der gesicherten Zone.

Im Irak tobt seit der Parlamentswahl im vergangenen Oktober ein Machtkampf. Al-Sadrs Liste hatte die meisten Sitze gewonnen. Der Geistliche bemühte sich darum, eine Regierung zu bilden, zuletzt zog er sich jedoch mit Abgeordneten seiner Partei aus dem Parlament zurück.

Der Frust vieler Iraker über die politische Elite des Landes hat die Beteiligung bei der letzten Parlamentswahl auf ein Rekordtief fallen lassen.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Al-Sadrs Rückzug aus der Politik ein Schachzug?

Experten zufolge liegt al-Sadrs Stärke insbesondere darin, Menschenmassen mobilisieren zu können. Seinen Rückzug aus der Politik deuteten daher einige Beobachter als Schachzug, um Parteien und Politiker unter Druck zu setzen.

Viele Iraker haben inzwischen nur noch wenig Vertrauen in die Politik, nachdem das ölreiche Land seit Jahren mit wirtschaftlichen und politischen Krisen zu kämpfen hat.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.