Sie sind hier:

Iran-Proteste in Deutschland : Solidarität mit Demonstranten im Iran

Datum:

In ganz Deutschland haben am Samstag Tausende ihre Solidarität mit den Demonstranten im Iran gezeigt. In Köln gab es in der Innenstadt drei Demonstrationen.

Mehrere Tausend Menschen bekunden bei einer Demonstration ihre Solidarität mit den Protestierenden im Iran
Mehrere Tausend Menschen bekunden bei einer Demonstration ihre Solidarität mit den Protestierenden im Iran.
Quelle: dpa

Tausende Menschen haben in mehreren Städten erneut ihre Solidarität mit den Protestierenden im Iran bekundet. In Köln nahmen nach Angaben der Polizei mehrere Tausend Menschen an den Protesten teil.

In Düsseldorf kamen laut Polizei mit ungefähr 3.000 Menschen deutlich mehr als erwartet zusammen. Der Veranstalter hatte zunächst 750 Teilnehmende angemeldet. Die Demonstrationen verliefen ohne besondere Vorkommnisse, sagte ein Polizeisprecher. In Hamburg gingen am Samstag etwa 350 Menschen zur Unterstützung der Protestierenden im Iran auf die Straße.

Menschenkette in Berlin

Nach der großen Demonstration mit Zehntausenden Teilnehmerinnen und Teilnehmern am vergangenen Wochenende in Berlin bildete sich dort am frühen Nachmittag eine Menschenkette zwischen Siegessäule und Brandenburger Tor. Nach Angaben der Polizei nahmen bis zu 1.600 Menschen daran teil. Am späten Nachmittag waren es bereits deutlich weniger.

Seit dem Tod der 22-jährigen Mahsa Amini protestieren Menschen im Iran für Freiheit und Frauenrechte. Demonstranten in Berlin solidarisierten sich mit den Protestierenden im Iran.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Auf Plakaten forderten die Demonstranten die sofortige Freilassung aller politischen Gefangenen im Iran oder "Nieder mit der Islamischen Republik". Immer wieder waren Plakate mit Fotos von Mahsa Amini zu sehen.

Vereinte Nationen zunehmend besorgt

Der Tod der 22 Jahre alten iranischen Kurdin Mitte September gilt als Auslöser der seit Wochen anhaltenden Massenproteste im Iran gegen den autoritären Kurs der Regierung.

Vor 40 Tagen starb Mahsa Amini in Polizeigewahrsam. Unter dem Motto „Frau, Leben, Freiheit“ riefen Aktivisten zu weiteren Protesten auf – auch im Gedenken an die junge Iranerin.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Die Vereinten Nationen haben sich "zunehmend besorgt" über Berichte von Toten bei den Protesten im Iran gezeigt.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.