Sie sind hier:

Wahl in der Knesset - Israel: Wer folgt auf Präsident Rivlin?

Datum:

Die Tage von Benjamin Netanjahu als Ministerpräsient Israels sind gezählt. Doch auch Staatspräsident Reuven Rivlin wird abgelöst. Wer folgt ihm? Ein Blick auf die Kandidaten.

Archiv: Reuven Rivlin, Staatspräsident von Israel, spricht während der Vereidigungszeremonie für das neue Parlament.
Noch Staatspräsident von Israel: Reuven Rivlin
Quelle: dpa

Israels Parlament wählt am Mittwoch einen neuen Staatspräsidenten. Kandidaten sind der frühere Oppositionsführer Izchak Herzog und die Aktivistin Miriam Peretz. Der oder die Siegerin übernimmt am 9. Juli das Amt des bisherigen Präsidenten Reuven Rivlin.

Die Wahl findet kurz vor einer erwarteten Ablösung des langjährigen rechtskonservativen Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu statt. Der Präsident hat in Israel eine vor allem repräsentative Funktion.

Ob die Opposition in Israel eine Regierungskoalition zustande bringt ist offen. Die vier beteiligten Parteien trennt mehr als sie eint. Der kleinste politische Nenner ist: Alles außer Netanjahu. Das könnte zu wenig sein.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Israelische Medien strichen vor der Wahl große Unterschiede zwischen den beiden Kandidaten hervor. Der als Favorit geltende Herzog ist männlich, Repräsentant der aus Europa stammenden Elite und säkular. Peretz dagegen ist eine Frau aus einfachen Verhältnissen, religiös und Galionsfigur orientalischstämmiger Juden in Israel.

Izchak Herzog

Izchak Herzog
Izchak Herzog
Quelle: epa

Der 60-jährige Izchak Herzog führte seit 2013 die Arbeitspartei. Sein Vater Chaim Herzog war bereits Israels Staatspräsident. 2018 wurde er Vorsitzender der Hilfsorganisation Jewish Agency, die unter anderem für Einwanderung nach Israel zuständig ist.

Miriam Peretz

Ein Klick für den Datenschutz

Erst wenn Sie hier klicken, werden Bilder und andere Daten von Drittanbietern nachgeladen. Ihre IP-Adresse wird dabei an externe Server (Facebook, Google, Instagram, Twitter, etc.) übertragen. Über den Datenschutz dieser Anbieter können Sie sich auf den jeweiligen Seiten informieren. Um Ihre künftigen Besuche zu erleichtern, speichern wir Ihre Zustimmung in einem 'ZDF-Cookie'. Diese Zustimmung können Sie in den Einstellungen unter 'Mein ZDF' jederzeit widerrufen. Näheres dazu erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die 67-jährige Miriam Peretz wurde in Casablanca in Marokko geboren, ihre Familie wanderte nach Israel aus, als sie ein Kind war. Die Lehrerin hat sechs Kinder aufgezogen, zwei ihrer Söhne sind bei kriegerischen Auseinandersetzungen ums Leben gekommen. Sie gilt als sehr volksnah und wird von vielen Israelis für ihren entschlossenen Umgang mit ihrem Schicksal respektiert.

Israel, Jerusalem: Israels Finanzminister Yair Lapid und Wirtschaftsminister Naftali Bennett. Archivbild

Israel vor Regierungswechsel - Netanjahus Gegner wollen Koalition bilden 

In Israel hat sich ein neues Regierungsbündnis gefunden. Das will ohne Ministerpräsident Netanjahu eine neue Koalition bilden. Doch das Bündnis ist zerbrechlich.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.