ZDFheute

Joe Biden ruft zu Einheit auf

Sie sind hier:

Nach Triumph am "Super Tuesday" - Joe Biden ruft zu Einheit auf

Datum:

Wer fordert im November Donald Trump heraus? Nach dem "Super Tuesday" läuft alles auf einen Zweikampf hinaus - den die Kontrahenten Biden und Sanders fair gestalten wollen.

Der frühere Vize-Präsident Joe Biden ruft seine Partei, wie hier bei einer Wahlkampfveranstaltung in Los Angeles, nach seinem Triumph am Super Tuesday zur Geschlossenheit auf. Biden ist derzeit der Frontrunner im Kampf um die Präsidentschaftskandidatur.
Joe Biden gibt sich nach seinem Erfolg am Super Tuesday kämpferisch.
Quelle: AP

Der Siegeszug des früheren US-Vizepräsidenten Joe Biden geht weiter: Nachdem rund 94 Prozent der Stimmen ausgezählt sind, wurde der demokratische Fontrunner im Kampf um die Präsidentschaftskandidatur seiner Partei auch im US-Staat Maine als Sieger verkündet.

Biden liege mit 34 Prozent der Stimmen knapp vor Sanders, der auf 32,9 Prozent komme, berichteten mehrere US-Medien. Biden hat sich damit am Super Tuesday in zehn von 14 Staaten vor seinen Mitstreitern platzieren können.

Triumphales Comeback von Joe Biden

Joe Biden hatte bei den Vorwahlen am sogenannten "Super Tuesday" ein triumphales Comeback hingelegt, nachdem seine Kandidatur von vielen schon als gescheitert gesehen wurde. Nach seiner Siegesserie bei den Vorwahlen hat der frühere US-Vizepräsident seine verbliebenen drei Mitbewerber um die Präsidentschaftskandidatur der US-Demokraten vor einem destruktiven Wahlkampf gewarnt.

Wir dürfen in den nächsten Wochen nicht zulassen, dass sich diese Vorwahlen in einen Wahlkampf negativer Angriffe verwandeln.
Joe Biden, Frontrunner der US-Demokraten

Das würde nur Präsident Donald Trump nützen, nicht aber den vier verbliebenen Bewerbern in dem Rennen der Demokraten.

Elizabeth Warren und Tulsi Gabbard fast chancenlos

Der einzig ernstzunehmende Konkurrent Bidens ist nun der linke Senator Bernie Sanders (78). Im Rennen sind außerdem noch die Senatorin Elizabeth Warren (70), die aber keine realistischen Aussichten mehr auf eine Nominierung hat, und die chancenlose Kongressabgeordnete Tulsi Gabbard (38).

Amerikanische Flagge vor dem Weißen Haus.

Nachrichten -
Präsidentenwahl in den USA
 

Präsidentenwahl in den USA: Wer gewinnt - der Republikaner Trump oder ein Kandidat der Demokraten?

Biden kündigte bei seinem Auftritt vor Unterstützern an, die Spaltung der USA überwinden zu wollen. "Wir werden alle Amerikaner zusammenbringen", sagte er. Das habe auch sein Erfolg bei den Vorwahlen am "Super Tuesday" gezeigt. Zudem sei das der Grund gewesen, weshalb er überhaupt seine Kandidatur erklärt habe. Biden sagte weiter:

Das ist eine Bewegung, die wir aufbauen. Und wir brauchen eine Bewegung, um Donald Trump zu schlagen.
Joe Biden, Frontrunner der US-Demokraten

Bernie Sanders sagte in Vermont zu dem nun bevorstehenden Zweikampf mit Biden: "Ich mag Joe. Er ist ein anständiger Kerl." Er wolle nicht, dass der Wahlkampf in persönliche Attacken abdrifte: "Das ist das Letzte, was das Land will." Sanders betonte aber, es gebe große inhaltliche Differenzen zwischen ihm und Biden, etwa in der Gesundheitspolitik. "Dies ist ein Wettstreit der Ideen", betonte er. Es gehe um unterschiedliche Visionen für das Land.

Der Senator Bernie Sanders hat das Präsidentschaftsrennen bei der Demokratischen Partei als eine "Kopf-an-Kopf"-Auseinandersetzung zwischen ihm und dem früheren Vizepräsidenten Joe Biden bezeichnet. Er sei aber der einzige Bewerber, der nicht "von der Unternehmenswelt unterstützt" werde, sagte Sanders am Mittwoch einen Tag nach dem Erfolg von Biden bei den "Super Tuesday"-Abstimmungen. Sanders warf Biden bei einer Pressekonferenz in Burlington in Vermont vor, von Dutzenden Milliardären unterstützt zu werden.

Kommentar: Elmar Thevesen - Joe Biden

Kommentar zum "Super Tuesday" -
"Joementum" gegen den Trumpismus
 

Er ist der beste Anti-Trump, den die Demokraten haben. Und er hat das Momentum: Joe Biden.

Elmar Theveßen, Washington
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.