Sie sind hier:

Botschafterin in Moskau geladen : Johnson-Äußerung im ZDF provoziert Putin

Datum:

Russlands Präsident Putin will eine Äußerung des britischen Premiers Johnson nicht auf sich sitzen lassen. Wegen "beleidigender Kommentare" wurde die Botschafterin vorgeladen.

Boris Johnson vergleicht Wladimir Putin mit Adolf Hitler.
Boris Johnson (Archivbild)
Quelle: Frank Augstein/AP/dpa

Russland hat nach einem ZDF-Interview des britischen Premierministers Boris Johnson mit Äußerungen über Präsident Wladimir Putin die britische Botschafterin einbestellt.

Die russische Regierung habe gegenüber Botschafterin Deborah Bronnert in Moskau Protest gegen "die offen beleidigenden Kommentare" eingelegt, erklärte das russische Außenministerium am Donnerstag.

Johnson wirft Putin "toxische Männlichkeit" vor

Johnson hatte im ZDF heute journal am Dienstag gesagt, der russische Militäreinsatz in der Ukraine sei "ein perfektes Beispiel für toxische Männlichkeit". Johnson sagte außerdem:

Wenn Putin eine Frau wäre, so hätte er, glaube ich, nicht einen so verrückten, machohaften Krieg vom Zaun gebrochen.
Boris Johnson, Britischer Premierminister

Die Äußerung von Boris Johnson im Video:

Johnson im ZDF mit der Äußerung über Putin.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Das russische Außenministerium kritisierte die "inakzeptable abwertende Rhetorik" gegenüber Staatschef Wladimir Putin und erklärte: "In einer höflichen Gesellschaft ist es üblich, sich für Bemerkungen dieser Art zu entschuldigen."

Putin kontert mit Thatcher-Vergleich

Putin selbst wies am Donnerstag den Vorwurf Johnsons zurück. Auf einer Pressekonferenz sagte er zu Reportern: "Ich möchte nur an die Ereignisse der jüngeren Geschichte erinnern, als Margaret Thatcher beschloss, eine Militäroperation gegen Argentinien wegen der Falklandinseln einzuleiten. Eine Frau hat also die Entscheidung getroffen, eine Militäraktion zu starten."

Daher ist es nicht ganz zutreffend, wenn der britische Premierminister auf das verweist, was heute passiert.
Wladimir Putin, russischer Präsident

Johnsons Aussage hatte weltweit Schlagzeilen gemacht. Unter anderem berichteten die "Washington Post", der australische Sender SBS und die britische BBC über die Äußerungen des britischen Premierministers.

Das ganze Interview mit dem britischen Premierminister können Sie hier sehen:

Interview

Britischer Premier - Johnson: Putins Krieg hat Europa gestärkt 

Die Staatenlenker sind sich sehr viel näher gekommen beim G7-Gipfel auf Schloss Elmau, lobt Großbritanniens Premier Johnson im ZDF-Interview.

Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

Dieses Satellitenbild zeigt den Luftwaffenstützpunkt Saki nach einer Explosion.
Liveblog

Russland greift die Ukraine an - Aktuelles zum Krieg in der Ukraine 

Russlands Angriff auf die Ukraine dauert an. Es gibt Sanktionen gegen Moskau, Waffen für Kiew. Aktuelle News und Hintergründe zum Krieg im Blog.

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine

Putin auf Landkarte mit Russland, Ukraine, Georgien und Syrien
Story

Nachrichten | Politik - Putins Kriege, Putins Ziele 

Tschetschenien, Georgien, Syrien, Ukraine: Russland hat unter Putin schon in mehreren Ländern gekämpft. Zwischen den Kriegen gibt es Parallelen – hier die Hintergründe verstehen.

Ukraine, Donezk: Ein ukrainischer Soldat steht an der Trennlinie zu pro-russischen Rebellen in der Region Donezk. In der Ukraine-Krise haben die USA und Russland bei Gesprächen in Genf zunächst auf ihren bekannten Standpunkten beharrt.
Thema

Nachrichten | Thema - Alles zum Russland-Ukraine-Konflikt 

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Es gibt zahlreiche Sanktionen des Westens gegen Russland und in der Nato abgestimmte Waffenlieferungen an die Ukraine. Alle Nachrichten und Hintergründe.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.