Sie sind hier:
Kommentar

K-Frage : Die Grünen zeigen es der Union

Datum:

Die Grünen zeigen der Union, wie man es richtig macht. Ihnen ist heute gelungen, was CDU und CSU haltlos versprochen hatten.

Ihre zwei Anführer, die beide ins Kanzleramt wollten, haben sich untereinander geeinigt. Pünktlich und gut begründet stellten sie das Ergebnis vor. Der Verlierer Robert Habeck scheint ohne Groll. Parteigremien und Basis geben sich hoch zufrieden, obwohl niemand sichtlich in die Findung einbezogen war. Eine geradezu perfekte Inszenierung von Geschlossenheit.

Markus Söder hatte die Chance

Vor einer Woche hätten CDU und CSU sich noch ähnlich elegant für die Bundestagswahl aufstellen können. Armin Laschet hatte - genau wie Annalena Baerbock bei den Grünen - das erste Zugriffsrecht auf die Kanzlerkandidatur. Markus Söder hatte die Chance, genau wie Robert Habeck bei den Grünen, zu sagen: Grundsätzlich wäre ich zwar geeignet und bereit. Aber ich akzeptiere.

Doch Söder reichte das nicht. Sein Ziel war, wie er heute wortwörtlich sagte, die Stimmung der CDU "seismographisch zu erspüren". Er hat ein Beben ausgelöst. Weite Teile der CDU haben sich Söders Ego hingegeben, machten sich sozusagen zum Strich auf der Liste Söder. Viele aus purer Angst vor dem Machtverlust. Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Reiner Haseloff hat es ja zugegeben, es gehe "nicht um Charaktereigenschaften", sondern darum, Wahlen zu gewinnen.

CDU wirkt treulos gegenüber ihrem Chef Laschet

Ob das der CDU nach Söders Coup besser gelingen wird? Er hat die große Schwester vorgeführt. Sie wirkt uneinig. Und treulos gegenüber ihrem eben erst gewählten Vorsitzenden Laschet. Ausgerechnet in dem Moment, wo die Stimmung wegen der anlaufenden Impfwelle für die Union besser wurde. Laschets Abfragen an diesem Abend, wer von den Führenden zu ihm als Kandidaten steht, ist eine Warnung. Wenn die Mehrheit ihm nicht folgt, war's das mit seiner Autorität und damit im Grunde als CDU-Chef.

Egal wie es ausgeht: Der Schaden ist enorm für die letzte in Umfragen große Volkspartei ganz Deutschlands. Die Grünen haben heute gezeigt, dass sie geschlossen stehen - bereit zur Bundestagswahl als Erben der Union.

Berlin: Journalisten warten vor dem Konrad-Adenauer-Haus, der Bundeszentrale der CDU, während drinnen der CDU-Vorstand tagt.

K-Frage in der Union - Expertin: Söder hat "Spaltpilz" in CDU gelegt 

"Markus Söder weiß, wie man sich strategisch geschickt verhält", sagt die Politikwissenschaftlerin Ursula Münch im ZDF. Die K-Frage gefährde den Zusammenhalt innerhalb der CDU.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.