Sie sind hier:

Russische Angriffe in Ostukraine : Schwere Kämpfe bei Offensive auf Donezk

Datum:

Die ukrainische Region Luhansk kontrolliert Russland bereits. Jetzt verlagern sich die Kämpfe auf Donezk. Von schweren russischen Verlusten berichtet die ukrainische Seite.

Das nächste Ziel der russischen Truppen ist die Kontrolle über die gesamte Provinz Donezk. Mit massiven Bombardements auch auf zivile Ziele bahnen sie sich den Weg.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Bei ihrer Großoffensive auf die ostukrainische Region Donezk liefern sich russische Truppen schwere Kämpfe mit ukrainischen Soldaten. Am Rande der von Russland bereits eingenommenen Nachbarregion Luhansk werde erbittert gekämpft, sagte der dortige ukrainische Gouverneur Serhij Hajdaj am Mittwoch im Fernsehen.

"Wir halten den Feind an der Grenze zwischen den Regionen Luhansk und Donezk auf", schrieb er zudem auf Telegram. Die russische Armee schicke reguläre Einheiten und Reservekräfte in das Gebiet und versuche offenbar, den Fluss Siwerskyj Donez zu überqueren.

Sie erleiden ziemlich schwere Verluste.
Serhij Hajdaj, Gouverneur Luhansk

Am Sonntag hatte Russland die vollständige Einnahme von Luhansk verkündet, das zusammen mit Donezk den Donbass bildet, ein wichtiges Industriegebiet im Osten der Ukraine und erklärtes Ziel der russischen Invasion.

Die Stadt Slowjansk in der Ostukraine steht unter Dauerbeschuss. Sie ist neben Kramatorsk eine der beiden größeren Städte in der Region Donezk, die noch von der Ukraine kontrolliert werden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Gouverneur von Luhansk: Große russische Verluste

Hajdaj zufolge verlegte das russische Militär einige Bataillone ins Kampfgebiet am Siwerskyj Donez, um die verletzten Soldaten zu ersetzen.

Sie nehmen nicht alle Verletzten mit. Die Krankenhäuser sind überfüllt, ebenso die Leichenhallen.
Serhij Hajdaj, Gouverneur Luhansk

Die Besatzer erlitten erhebliche Verluste, wie sie selbst zugäben, erklärte Hajdaj und verwies auf Aussagen russischer Kriegsgefangener und ukrainischer Einwohner, die mit russischen Soldaten in den gefallenen Städten Sjewjerodonezk und Lyssytschanks gesprochen hatten. Unabhängig bestätigten ließen sich die Angaben des Gouverneurs nicht.

Die Region Luhansk in der Ostukraine ist unter russischer Kontrolle. ZDFheute live zu Russlands Donbass-Offensive mit Militärexperte Gustav Gressel.

Beitragslänge:
40 min
Datum:

"Sowohl in Luhansk als auch in Donzek gibt es noch immer starken Beschuss mit Granaten", sagte Hajdaj weiter im ukrainischen Fernsehen. "Sie beschießen alles, was ihnen im Weg ist." So hatten am Dienstag russische Truppen einen Markt und ein Wohngebiet in der Stadt Slowjansk beschossen, die in der Region Donezk nahe der Grenze zu Luhansk liegt.

Dabei seien mindestens zwei Menschen getötet und sieben verletzt worden, teilten die örtlichen Behörden mit. Auch die nahe gelegene Stadt Kramatorsk ist nach Angaben des Gouverneurs von Donezk, Pawlo Kyrylenko, Ziel russischer Angriffe.

Angriffe auf Slowjansk: Aufruf zur Flucht

Angesichts der massiven russischen Angriffe auf die Stadt Slowjansk hat die Regionalregierung die Einwohner zur Flucht aufgerufen. "Mein wichtigster Ratschlag ist die Evakuierung", sagte Kyrylenko am Dienstagabend. "In dieser Woche gab es keinen Tag ohne Beschuss."

Montage: Wladimir Putin und Wolodymyr Selenskyj vor einem Blick auf das zerstörte Mariupol

Nachrichten | In eigener Sache - Bleiben Sie auf Stand mit dem ZDFheute Update 

Das Aktuellste zum Krieg in der Ukraine und weitere Nachrichten kompakt zusammengefasst als Newsletter - morgens und abends.

Hajdaj berichtete auch von Plünderungen russischer Soldaten in Sjewjerodonezk und Lyssytschansks, den weitgehend zerstörten Zwillingsstädten in der Region Luhansk.

"Sie machen Jagd auf Bewohner, die für die Ukraine eintreten. Sie machen Geschäfte mit Kollaborateuren. Sie kundschaften Wohnungen aus, in denen Soldaten lebten, brechen ein und nehmen Kleidung mit. ... Alles wird zerstört. Ganze Sammlungen von Büchern auf Ukrainisch. Das ist ein Déjà-vu - wie 1939 bei Nazi-Deutschland." Unabhängig bestätigen lassen sich die Berichte nicht. Die russische Führung erklärt stets, sie ziele nicht auf Zivilisten.

Aktuelle Meldungen zu Russlands Angriff auf die Ukraine finden Sie jederzeit in unserem Liveblog:

Dieses Satellitenbild zeigt den Luftwaffenstützpunkt Saki nach einer Explosion.
Liveblog

Russland greift die Ukraine an - Aktuelles zum Krieg in der Ukraine 

Russlands Angriff auf die Ukraine dauert an. Es gibt Sanktionen gegen Moskau, Waffen für Kiew. Aktuelle News und Hintergründe zum Krieg im Blog.

Aktuelle Nachrichten zur Ukraine

Putin auf Landkarte mit Russland, Ukraine, Georgien und Syrien
Story

Nachrichten | Politik - Putins Kriege, Putins Ziele 

Tschetschenien, Georgien, Syrien, Ukraine: Russland hat unter Putin schon in mehreren Ländern gekämpft. Zwischen den Kriegen gibt es Parallelen – hier die Hintergründe verstehen.

Ukraine, Donezk: Ein ukrainischer Soldat steht an der Trennlinie zu pro-russischen Rebellen in der Region Donezk. In der Ukraine-Krise haben die USA und Russland bei Gesprächen in Genf zunächst auf ihren bekannten Standpunkten beharrt.
Thema

Nachrichten | Thema - Alles zum Russland-Ukraine-Konflikt 

Russland führt Krieg gegen die Ukraine. Es gibt zahlreiche Sanktionen des Westens gegen Russland und in der Nato abgestimmte Waffenlieferungen an die Ukraine. Alle Nachrichten und Hintergründe.

Sachsen-Anhalt, Bad Lauchstädt: Ein Manometer zeigt den Druck im Erdgasnetz auf dem Gelände des Untergrund-Gasspeichers der VNG AG an.
Grafiken

Gasspeicher und Pipelines - Wie es um unsere Gasversorgung steht 

Geht Deutschland im kommenden Winter das Gas aus? Wie voll sind die Gasspeicher? Kommt noch Gas aus Russland? Zahlen zur Gasversorgung in Deutschland in interaktiven Grafiken.

von H. Koberstein, N. Niedermeier, M. Zajonz
Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.