Sie sind hier:

EU-Kommissar Timmermans - Klima-Maßnahmen "werden sozial gerecht sein"

Datum:

Die EU-Kommission hat konkrete Vorschläge zum Klimaschutz gemacht. Die Maßnahmen "werden sozial gerecht sein oder einfach nicht stattfinden", sagte EU-Kommissar Timmermans im ZDF.

EU-Klima-Kommissar Frans Timmermans im ZDF heute journal.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Die EU will mit einem Paket von neuen Klima-Auflagen den Weg zu einem völligen Verzicht auf den Treibhausgas-Ausstoß ebnen. "Wir fordern viel von unseren Bürgern, wir fordern viel von unserer Industrie", sagte Vize-Kommissionspräsident Frans Timmermans am Mittwoch bei der Vorlage des Konzepts "Fit for 55".

So sieht der Plan der EU-Kommission einen europaweiten CO2-Preis auf Sprit, Heizöl oder Gas vor. Erneuerbare Energien sollen stärker als bisher geplant ausgebaut und Häuser schneller saniert und gedämmt werden. Die Industrie bekommt weniger Rechte zum CO2-Ausstoß zugeteilt, soll im weltweiten Wettbewerb im Gegenzug aber durch einen CO2-Zoll an den Grenzen vor "schmutzigen" Importen geschützt werden. "Wir machen es, um der Menschheit eine Chance zu geben", sagte Timmermans. "Die Welt muss die Klimakrise bewältigen."

Im ZDF heute journal sagte Timmermans, nicht nur die EU, auch die USA und China änderten ihre Klimapolitik. "Ich glaube, diese weltweite Politik müssen wir führen als Europäer, denn das ist für unsere Wirtschaft wirklich die beste Lösung."

EU-Klima-Kommissar: Industrie und Bürger brauchen Zeit

Der CO2-Preis - er liegt in der Industrie derzeit bei 50 Euro pro Tonne - werde steigen. Man müsse der Industrie und den Bürgern die Chance geben, sich daran anzupassen, so Timmermans. "Das ist möglich. Das können wir in den nächsten Jahren schaffen."  

Europa soll bis 2050 klimaneutral werden.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Bisher habe noch kein Land, kein Kontinent einen konkreten Vorschlag gemacht, um die Klimaziele zu erreichen. "Das machen wir jetzt. Und jetzt fängt die Phase an, wo wir das mit den Mitgliedsstaaten und dem Europäischen Parlament besprechen." Wenn sie mit den Vorschlägen nicht einverstanden seien, müssten sie mit Alternativen kommen. "Denn gesetzlich sind wir verpflichtet, unsere Emissionen bis 2030 um mindestens 55 Prozent zu reduzieren, bis 2050 auf Null zu bringen."

Timmermans: Änderungen werden sozial gerecht sein

Er versuchte, Vorwürfe zu entkräften, dass die Maßnahmen sozial ungerecht sein könnten. Sie "werden sozial gerecht sein oder einfach nicht stattfinden", betonte Timmermans im ZDF. Es sei ein Sozialfonds geplant, um Menschen etwa bei der Modernisierung ihrer Wohnungen zu unterstützen - "damit keiner auf der Strecke bleibt, damit alle mitmachen können".



EU-Klimapaket - Was sind Folgen für Autofahren und Heizen? 

Die EU-Kommission hat am Mittwoch ihre Vorschläge für den Klimaschutz vorgestellt. 2035 sollen neue Pkw keine CO2-Emissionen mehr haben dürfen. Was bedeutet das für Verbraucher?

Videolänge
2 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.