Sie sind hier:

Kommentar zum neuen CDU-Chef - Sieg der Braven

Datum:

Mit der Wahl Armin Laschets zum Vorsitzenden hat sich die CDU für die Vernunft entschieden - aber nur gerade so. Nun muss der Neue es schaffen, die zerrissene Partei zu einen.

"Keine Experimente! Adenauers Wahlkampfmotto gilt bis heute in der CDU. Wieder hat die Parteivernunft gesiegt, nicht der Mut." - Der Kommentar von "heute journal"-Redaktionsleiter Wulf Schmiese zur Wahl des neuen CDU-Parteivorsitzenden Armin Laschet.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Keine Experimente! Adenauers Wahlkampfmotto gilt bis heute in der CDU. Wieder hat die Parteivernunft gesiegt, nicht der Mut. Nicht die Aufmüpfigen setzten sich durch, sondern die Braven. Aber: recht knapp.

Armin Laschet hat erst in der Stichwahl gewonnen. Eine absolute Mehrheit im ersten Wahlgang wäre besser gewesen, für ihn sowieso, aber auch für seine Partei. Stattdessen: halbe Sachen. Laschet steht mit einem fast so schlechten Wahlergebnis da wie vor zwei Jahren die glücklose Annegret Kramp-Karrenbauer.

Und das, obwohl er heute bewies, dass er als Redner unterschätzt wird. Merz und Röttgen redeten am Ernst der Lage vorbei. Digitalisierung, Innovationen und Zukunftskompetenz - sicher alles wichtig, in normalen Zeiten. Aber in diesen Tagen ist nichts normal. 

Laschet hat auf dem CDU-Parteitag die Stimmung getroffen

Laschet traf die Stimmung, die derzeit im Lande herrscht: Wir leben in einer Unsicherheit pandemischen Ausmaßes - nicht nur wegen Corona. Der Sturm auf das Kapitol, der Mord an Walter Lübcke - Demokraten sind erschüttert und brauchen Hoffnungsträger.

Sehen Sie hier die Antrittsrede von Armin Laschet in voller Länge.

Beitragslänge:
3 min
Datum:

Die derzeit stärkste deutsche Volkspartei wird nun von einem Mann angeführt, der versöhnen will. Und trotzdem gewinnen. Die Kanzlerkandidatur wird er mit Sicherheit anstreben - auch da sollte niemand Laschet unterschätzen.

Jetzt muss Laschet die andere Hälfte der Partei gewinnen

Doch zunächst muss er auch die andere Hälfte seiner eigenen Partei für sich gewinnen. Er muss sie überzeugen, dass die CDU zum Erfolg eben nicht mehr Schärfe braucht - sondern mehr Integrationskraft. Denn die CDU darf weder links noch rechts Wähler verlieren, wenn sie eine Volkspartei bleiben will.

Und das ist längst nicht mehr selbstverständlich - genauso wenig wie der Fortbestand der Demokratie.

Wulf Schmiese ist Leiter der Redaktion des ZDF heute journals. Auf Twitter: @wulfschmiese

Armin Laschet und Markus Söder - Archivbild vom 27. April 2019

CDU wählt neuen Vorsitzenden - Welche Aufgaben auf Laschet nun warten 

Die CDU setzt auf Armin Laschet. Hinter ihm liegt der wohl längste innerparteiliche Wahlkampf. Doch der steinigere Weg kommt erst jetzt. Welche Probleme auf Laschet warten.

von Kristina Hofmann
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.