Sie sind hier:

Kommentar - Die Grand Old Party ist nur noch ein Kult

Datum:

US-Präsident Donald Trump ist freigesprochen von allen Anklagepunkten. Und doch ist es kein Sieg auf der ganzen Linie - ein Republikaner hat mit ihm und seiner Partei gebrochen.

Kommentar von Elmar Theveßen
Kommentar von Elmar Theveßen zum Freispruch Donald Trumps.
Quelle: ZDF/AP

Der wichtigste Moment an diesem Tag des Urteils kam zwei Stunden vor der Freisprechung von Donald John Trump: "Ich habe einen Eid vor Gott geschworen, ein unvoreingenommenes Urteil zu fällen", sagt Mitt Romney, der republikanische Senator aus Utah. "Ich bin zutiefst religiös. Mein Glaube definiert, wer ich bin."

Der Mormone kann nicht weiterreden, sekundenlang ringt er mit seinen Gefühlen. Dann fährt er fort und begründet, warum er für die Amtsenthebung Trumps stimmen wird: Der Präsident sei eines "abstoßenden Missbrauchs des öffentlichen Vertrauens" schuldig. Seine Tat "war ein schamloser Angriff auf unser Wahlrecht, unsere Nationale Sicherheit und unsere Grundwerte. Eine Wahl zu untergraben, um selbst im Amt zu bleiben, ist die missbräuchlichste und zerstörerischste Verletzung des Amtseids, die ich mir denken kann."

Auf Gedeih und Verderb mit Trump verbunden

Romney ist der einzige republikanische Senator, der nach seinem Eid, seinem Gewissen und seinem Glauben gehandelt hat. Alle anderen aus seiner Partei haben sich auf Gedeih und Verderb mit Donald Trump verbunden, einem Mann, der fast täglich gegen seinen Eid und die Prinzipien von Wahrhaftigkeit und Anstand verstößt. Sie hatten nicht einmal das Rückgrat, die Aussage von Zeugen und die Offenlegung von Dokumenten zu fordern.

Es hätte klar gemacht, dass es eine Gewaltenteilung in den USA gibt und der Präsident dem Kongress gegenüber rechenschaftspflichtig ist. Es wäre auch die Chance gewesen, die Unschuld dieses Präsidenten zu beweisen, wenn sie sich hätte beweisen lassen. Nun ist Donald Trump der wohl mächtigste Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika in der jüngeren Geschichte. In der Außen- und Innenpolitik wird er so handeln, als wäre er ein Alleinherrscher, ein König. Auch Amerikas Verbündete, Deutschland eingeschlossen, werden das weiter zu spüren bekommen.

Zu sehr Kult um eine Person

Aber bis auf weiteres muss man sagen: Wir sind jetzt alle Demokraten.
Bill Kristol, republikanischer Vordenker

Seine eigene Partei, die Grand Old Party Abraham Lincolns, ist so sehr zu einem Kult um eine Person geworden, dass selbst ein überzeugter Konservativer, der republikanische Vordenker Bill Kristol, öffentlich fordert, alle Amerikaner, auch er, müssten ab sofort und bis zur Wahl im November Demokraten sein, um diesen Präsidenten abzuwählen, weil eine zweite Amtszeit Trumps gefährlich wäre: "Vermutlich nicht für immer, vielleicht nicht mal für einen Tag nach dem 3. November 2020; nicht bei jedem Thema und auch nicht in jeder Form bis dahin“, so Kristol auf Twitter. "Aber bis auf weiteres muss man sagen: Wir sind jetzt alle Demokraten.“ Erst nach der Wahl im November könne die republikanische Partei wieder gesund werden.

Im Wahlkampf könnte die demokratische Partei dennoch von der Über-Macht Donald Trumps profitieren, weil sich immer mehr Menschen Sorgen um Freiheit, Gerechtigkeit und Menschenwürde in den USA machen. Neue Enthüllungen in den kommenden Monaten würden die Mobilisierung der Wähler noch verstärken. Vielleicht bringen auch die Worte von Mitt Romney manche konservativen Amerikaner zum Nachdenken.

Aber schon jetzt ist der Senator mit politischem Rückgrat innerhalb seiner Partei zum Ziel des Hasses geworden. Wie seine Parteifreunde, auch der Präsident, ihn in den nächsten Wochen behandeln, wird ein Gradmesser sein für den moralischen und politischen Zustand eines Amerikas unter Donald John Trump.

Elmar Theveßen ist USA-Korrespondent und Leiter des ZDF-Studios in Washington.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.