Sie sind hier:
FAQ

Kosovo und Serbien : Wie die Lage auf dem Balkan die EU belastet

Datum:

Spannungen zwischen dem Kosovo und Serbien, blockierte EU-Beitrittsverhandlungen mit Nordmazedonien und Albanien: Was die Lage auf dem Balkan für die EU bedeutet.

Kosovo-ethnische Serben passieren Barrikaden in der Nähe des Grenzübergangs zwischen Kosovo und Serbien in Jarinje
Wegen eines Streits um Autokennzeichen lassen Serbien und Kosovo an der Grenze Militär aufmarschieren.
Quelle: Reuters

Auch zwei Jahrzehnte nach dem Ende der Jugoslawienkriege bereitet die Balkan-Frage der Europäischen Union Kopfzerbrechen. Derzeit bereist EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen die Region.

Droht ein militärischer Konflikt um das Kosovo?

Diese Befürchtung wird derzeit durch massive Spannungen zwischen dem Kosovo und Serbien genährt. Kommissionspräsidentin von der Leyen äußerte sich am Dienstag "sehr besorgt" und rief beide Seiten zur Rückkehr an den Verhandlungstisch auf.

Am Mittwoch will sie in Pristina mit dem kosovarischen Regierungschef Albin Kurti verhandeln und im Anschluss in Belgrad mit dem serbischen Präsidenten Aleksandar Vucic.

Was ist der Grund für die angespannte Lage?

Das Kosovo erkennt seit rund einer Woche serbische Nummernschilder nicht mehr an und verpflichtet Pendler, bei der Einreise provisorische kosovarische Kennzeichen anzubringen.

Zugleich verlegte die Regierung in Pristina Spezialeinheiten der Polizei in den Norden des Kosovo, wo überwiegend ethnische Serben leben. Kosovo sieht sein Vorgehen als Maßnahme der "Gegenseitigkeit", da kosovarische Fahrzeuge schon seit Jahren gezwungen sind, bei der Einreise nach Serbien vorübergehend serbische Kennzeichen zu verwenden.

Serbien sprach jedoch von einer "Provokation" und verstärkte seine Militärpräsenz im Grenzgebiet. Die Nato-geführte Kosovo-Truppe KFOR verstärkte ihrerseits ihre Routine-Patrouillen.

Wie steht die EU dazu?

Zum Kosovo hat die EU weiter keine einheitliche Haltung: Deutschland und 21 weitere EU-Staaten erkennen es seit 2008 als unabhängig von Serbien an. Nicht jedoch Spanien, Griechenland, Zypern, die Slowakei und Rumänien.

Hintergrund sind Autonomiebestrebungen von Minderheiten in diesen Ländern, etwa der Katalanen in Spanien. Deshalb ist das Kosovo das Westbalkan-Land, welches von einem möglichen EU-Beitritt noch am weitesten entfernt ist.

Wie sieht es mit Serbien aus?

Serbien führt Beitrittsgespräche mit der EU, die durch die Kosovo-Frage allerdings erschwert werden. Auch Serbien erkennt das Kosovo nicht als eigenständig an. Mit Argwohn sieht Brüssel zudem die Einflussnahme Russlands und neuerdings auch Chinas auf Belgrad.

So hatte Serbien im Juni die Produktion des russischen Corona-Impfstoffs Sputnik V. aufgenommen und kaufte von China zahlreiche Impfdosen. Die Vakzine aus Russland und China sind in der EU nicht zugelassen.

Welche weiteren Konflikte gibt es?

Die Aufnahme von Erweiterungsgesprächen mit Albanien und Nordmazedonien entzweit die EU: Die EU-Kommission hatte beiden Ländern bereits 2018 bescheinigt, die dafür nötigen Reformen umgesetzt zu haben. Frankreich und andere Länder bremsten jedoch zunächst, bis das Verfahren für künftige Beitrittskandidaten verschärft wurde.

Nun blockiert Bulgarien den Start der Verhandlungen, weil es erreichen will, dass Nordmazedonien bulgarische Wurzeln in seiner Sprache, Bevölkerung und Geschichte anerkennt. Albanien sieht sich als "Geisel" dieses Streits.

Wie könnte es weitergehen?

Von der Leyen äußerte bei einem Nordmazedonien-Besuch die Hoffnung auf Bewegung bis zum Jahresende. Am Mittwoch kommender Woche beraten die Staats- und Regierungschefs der EU in Slowenien über die Lage.

Merkel in Albanien - Erweiterungs-Stillstand auf dem Westbalkan 

Bundeskanzlerin Angela Merkel wirbt auf dem Westbalkan noch einmal für die EU-Erweiterung. Ihre Erfolgsbilanz der vergangenen Jahre in diesem Punkt ist mager.

Videolänge
von Wolf-Christian Ulrich
ZDFheute Update

Nachrichten | In eigener Sache - Jetzt das ZDFheute Update abonnieren 

Starten Sie gut informiert in den Tag oder Feierabend. Verpassen Sie nichts mit unserem kompakten Nachrichtenüberblick am Morgen und Abend. Jetzt bequem und kostenlos abonnieren.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.