ZDFheute

Wo die kostenlose Kita nicht nur Freunde hat

Sie sind hier:

Mecklenburg-Vorpommern - Wo die kostenlose Kita nicht nur Freunde hat

Datum:

Gute Kita? Die SPD feiert die Beitragsfreiheit in Mecklenburg-Vorpommern als Errungenschaft für die soziale Gerechtigkeit. Doch die Neuregelung stößt auch auf Gegenwind.

Archiv: Kinder spielen in der Kindertagesstätte "Zwergenland in Meckelenburg-Vorpommern am 05.12.2016
Seit diesem Jahr sind die Kitas im Nordosten kostenlos.
Quelle: dpa

Seit Januar 2020 sind Kita- und Krippenbesuche in Mecklenburg-Vorpommern kostenfrei. Auch für Tagesmütter und -väter sowie für den Schulhort müssen die Eltern seit Beginn des Jahres nichts mehr zahlen. Eine große finanzielle Entlastung, von der 110.000 Kinder und deren Familien im Land profitieren. Durchschnittlich sparen die Eltern nun monatlich

  • 122 Euro für einen Krippenplatz,
  • bis zu 95 Euro für die Kita und
  • 90 Euro für den Hort.

Mecklenburg-Vorpommern übernehme eine Vorreiterrolle bezüglich der Kita-Gebühren, heißt es. Ziel ist es, Berufstätige mit Kindern zu entlasten und so einen gerechteren Zugang zur Bildung zu schaffen. Denn während für Kinder, deren Eltern Hartz IV beziehen, die Kita bereits kostenfrei war, mussten Geringverdiener die Gebühren weiter aufbringen.

Warum die Regelung trotzdem auch Gegner hat

Die neue Regelung kostet das Land rund 145 Millionen Euro jährlich, davon sollen 37 Millionen vom Bund kommen. Denn im Rahmen des "Gute-Kita-Gesetzes" erhält Mecklenburg-Vorpommern für Qualitätsmaßnahmen 106 Millionen Euro bis 2022 vom Staat. Diese steckt das Land komplett in die Finanzierung der Beitragsfreiheit.

Das sorgt für viel positive Resonanz. Gerade Alleinerziehende und Eltern mit geringen Einkommen erleben eine starke finanzielle Entlastung. Auch der gerechtere Bildungszugang wird gelobt.

Doch die Änderung stößt auch auf Unmut. Sowohl die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) als auch Elternräte und Kitas kritisieren, dass auch gutverdienende Eltern von den Gebühren befreit werden und fast gar nichts in die Verbesserung des Personalschlüssels fließt. Mecklenburg-Vorpommern ist diesbezüglich bundesweites Schlusslicht. So muss ein Erzieher hier im Schnitt 13,2 Kindergarten-Kinder beaufsichtigen. Experten empfehlen einen Fachkraft-Kind-Schlüssel von 1:7,5.

Kita-Gebühren in Deutschland - vier Beispiele:   

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.