Sie sind hier:

Kriegsverbrechen im Kosovo-Krieg - Kosovos Präsident Thaci angeklagt

Datum:

Schwere Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit - das sind die Vorwürfe gegen den Präsidenten des Kosovo. Gegen Thaci ist jetzt vorläufig Anklage erhoben worden.

Hashim Thaci, Präsident des Kosovo. Archivbild
Hashim Thaci, Präsident des Kosovo. Archivbild
Quelle: Visar Kryeziu/AP/dpa

Gut 20 Jahre nach den schweren Verbrechen im Kosovo-Krieg ist gegen den Präsidenten des Kosovos, Hashim Thaci, vorläufig Anklage wegen schwerer Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit erhoben worden. Das teilte der Sonderankläger des Kosovo-Gerichts am Mittwoch in Den Haag mit.

Ein Richter muss die Vorwürfe der Anklage noch überprüfen. Erst bei einer Bestätigung könnte auch ein Haftbefehl erlassen werden. Der Ankläger erhob auch gegen Kadri Veseli Beschuldigungen. Er ist Vorsitzender von Thacis Partei PDK, derzeit formal in der Opposition und war von 2014 bis 2019 Parlamentspräsident.

Thaci und Veseli: Schwere Verbrechen in zehn Punkten

Thaci, Veseli und andere sollen nach Informationen der Anklage "strafrechtlich für beinahe 100 Morde verantwortlich" sein. Thaci und Veseli waren während des Krieges Anführer in der Befreiungsarmee des Kosovos. Die Anklage legt den Politikern schwere Verbrechen in zehn Punkten zur Last, darunter Mord, Verfolgung und Folter.

Archiv: Brücke im geteilten Mitrovica, aufgenommen am 07.10.2008

Kosovo-Konflikt -
20 Jahre Schwebezustand
 

Vor 20 Jahren griff die Nato aktiv in den Kosovo-Konfilkt ein. Auch Deutschland stand damit erstmals seit 1945 wieder im Krieg. Die Folgen auf dem Balkan sind bis heute zu spüren.

von Katharina Lau

Hunderte Kosovo-Albaner, Serben, Roma und Angehörige anderer ethnischer Gruppen sowie politische Gegner gehörten der Anklage zufolge zu ihren Opfern. Das Gericht in Den Haag gehört formal zur Justiz des Kosovos. Es war auf internationalen Druck aber in Den Haag eingerichtet worden, um die Verbrechen während des Kosovokrieges 1998/99 strafrechtlich zu verfolgen.

In dem Krieg gab es mehr als 10.000 Tote und Hunderttausende Vertriebene. Es ist die erste vorläufige Anklage, die bisher veröffentlicht wurde. Die Anklage begründete diesen sehr ungewöhnlichen Schritt damit, dass Thaci und Veseli versucht hätten, die Ermittlungen "zu behindern und zu unterlaufen". Das Gericht hatte 2015 seine Arbeit aufgenommen.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.