Sie sind hier:

Öffnung der Staatswirtschaft - Kuba lässt mehr private Unternehmer zu

Datum:

Die wirtschaftliche Lage in Kuba ist seit längerem angespannt, nicht nur wegen Corona. Jetzt will die kommunistische Regierung die Wirtschaft für private Geschäfte weiter öffnen.

Obstverkäufer in einer Markthalle in Havanna, Kuba
Obstverkäufer in einer Markthalle in Havanna, Kuba
Quelle: Ernesto Mastrascusa/epa

In Kuba hat die kommunistische Regierung vor dem Hintergrund der angespannten wirtschaftlichen Lage eine Öffnung der Staatswirtschaft für private Geschäfte angekündigt.

In fast allen Bereichen sollen Kleinunternehmer und Selbstständige zugelassen werden, berichtete der staatliche Rundfunk am Samstag.

Die Liste der bislang für den privaten Sektor zugelassenen 127 Aktivitäten würden auf über 2.000 ausgeweitet, sagte dem Bericht zufolge Arbeitsministerin Marta Elena Feito.

2020 schrumpfte Kubas Wirtschaft um elf Prozent

Im vergangenen Jahr schrumpfte die von der Pandemie und US-Sanktionen gebeutelte Wirtschaft um elf Prozent. Auf der Karibikinsel sind Güter des täglichen Bedarfs knapp, vor Geschäften bilden sich oft lange Schlangen.

Damit ist der Druck gestiegen, lang versprochene, aber bislang blockierte Reformen jetzt umzusetzen. Neben der begrenzten Öffnung der Wirtschaft für den Privatsektor gehören dazu auch eine Währungsreform und Erleichterungen für ausländische Investoren.


Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.