ZDFheute

Graben soll Bundestag besser schützen

Sie sind hier:

Bundestagsvizepräsident Kubicki - Graben soll Bundestag besser schützen

Datum:

Ist der Bundestag ausreichend gesichert? Im ZDF-Interview verdeutlicht Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki Pläne, wie das Gebäude besser geschützt werden soll.

Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki (FDP) kritisiert die Demonstranten, die am Samstag auf die Treppe des Reichstagsgebäudes gestürmt sind: "Die Bilder schaden dem Ansehen Deutschlands in der Welt", so Kubicki.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Nach den Ausschreitungen rund um das Reichstagsgebäude am Samstag im Rahmen der Corona-Demonstrationen, wird auch die Frage laut, wie man das Parlamentsgebäude besser schützen kann – ohne dabei den Eindruck von Verschlossenheit und fehlender Transparenz zu erwecken.

Polizeiaufgebot vor Reichstag mangelhaft

FDP-Politiker und Bundestags-Vizepräsident Wolfang Kubicki ist sich sicher, dass die Sicherheitsmöglichkeiten am vergangenen Samstag nicht gänzlich ausgeschöpft wurden. Er bemängelt das geringe Polizeiaufgebot, welches vor dem Bundestag im Einsatz war und übt Kritik am Berliner Innensenator Andreas Geisel.

Es waren zu wenig Kräfte vor Ort, sonst hätte es diese Bilder nicht geben können.
Wolfang Kubicki, Bundestagsvizepräsident
Berlin: Elemente eines Absperrzauns vor dem Reichstag.

Nach Corona-Demos -
Mehr Sicherheit für den Bundestag - aber wie?
 

Bannmeile, ein Graben, mehr Polizisten? Nach den Ausschreitungen bei den Corona-Demos wird diskutiert, wie der Bundestag besser geschützt werden kann.

von Kristina Hofmann

"Aha-Graben" soll Sicherheit gewährleisten

Gleichzeitig betont Kubicki, dass schon seit längerem an Sicherheitskonzepten gearbeitet werde - und Pläne des Bundestags unter anderem vorsehen, im Zuge der Realisierung eines Besucher-Informationszentrums, einen sogenannten "Aha-Graben" zwischen Bundeskanzleramt und Reichstagsgebäude zu errichten.

Eine Barriere die man zwar nicht sehen kann, aber auch nicht überwinden kann, da sie bis zu drei Metern hoch sein wird.
Wolfang Kubicki, Bundestagsvizepräsident

Besorgniserregende Bilder vom Wochenende: Hunderte Demonstranten, viele aus der "Reichsbürger"-Szene, versuchen das Bundestagsgebäude zu stürmen. Wie kann so etwas künftig verhindert werden?

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Dieses Bauvorhaben müsse nun schnellstmöglich in die Tat umgesetzt werden, um auch terroristische Bedrohungen einzudämmen und die Sicherheit dieses "Symbols der Demokratie" zu gewährleisten.

[Pläne und Beschlüsse zum sogenannten "Aha-Graben" können Sie auf der Internetseite des Deutschen Bundestags nachlesen.]

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.