Sie sind hier:

Wahl in Baden-Württemberg - Grüne punkten in Stuttgart, CDU in Ehingen

Datum:

Farbwechsel im ehemaligen Stammland der CDU: Bei der Wahl in Baden-Württemberg erringen die Grünen den Großteil der Wahlkreise. Ein Student ringt der AfD sogar ein Direktmandat ab.

Ergebnisse der Wahlkreise Baden-Württemberg 2016 und 2021
Ergebnisse der Wahlkreise Baden-Württemberg 2016 und 2021
Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg/ZDFheute

Vergleicht man die Wahlkreise der Landtagswahlen 2016 und 2021, wird eines schnell deutlich: die politische Landkarte in Baden-Württemberg ist deutlich grüner geworden, auch in ländlichen Gebieten. Nach dem vorläufigen Endergebnis haben die Grünen 32,6 Prozent der Wählerstimmen erhalten, ein Plus von 2,3 Punkten. Das ist ein bundesweites Rekordergebnis - die Grünen können sich die Koalitionspartner nun aussuchen.

Stuttgart wird zur Hochburg der Grünen

Auf ihrem Siegeszug im Ländle haben die Grünen im Wahlkreis Stuttgart I mit 44,8 Prozent der Wählerstimmen ihr landesweit bestes Ergebnis geholt. Aber auch in den Wahlkreisen Konstanz (42,1 Prozent), Heidelberg (41,7 Prozent), Freiburg II (40,3 Prozent) und Freiburg I (40,2 Prozent) traf die Partei auf großen Zuspruch.

Weitere Erfolge für die Grünen: Im Wahlkreis Pforzheim, in dem bei der Wahl 2016 die AfD ein Direktmandat geholt hatte, siegte ihr Kandidat Felix Herkens mit 26,2 Prozent. Der AfD-Politiker Bernd Grimmer, der dort bei der vorherigen Wahl gewonnen hatte, kam auf lediglich 15,8 Prozent. Herkens studiert Sozial- und Kommunikationswissenschaften und sieht seine Schwerpunkte bei den sozialen Themen. Auch im Wahlkreis Mannheim I hat die AfD ihr Direktmandat an die Grünen verloren, dort holte Grünen-Politikerin Susanne Aschhoff knapp 28 Prozent der Wählerstimmen.

Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) holte in seinem Wahlkreis erneut das Direktmandat. Er setzte sich im Wahlkreis Nürtingen mit 38,8 Prozent der Stimmen durch, die CDU lag dort bei 21,6 Prozent. Kretschmann hatte bereits bei der Wahl 2016 das Direktmandat in seinem Wahlkreis geholt, damals erzielte er 34,9 Prozent.

"Ich werde ausloten, welche Konstellation die beste ist für dieses Land und seine Menschen", sagt Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann nach dem Erfolg der Grünen bei den Landtagswahlen über die möglichen Koalitionsoptionen.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Bittere Niederlagen für die CDU

Indses stürzte die bisher mitregierende Südwest-CDU am Sonntag in ihrer einstigen Hochburg auf das schlechteste Ergebnis in ihrer Geschichte ab. Sie holte nur 12 von den insgesamt 70 Wahlkreisen, 2016 waren es noch 22. Im Wahlkreis Ehingen - seit Jahren eine Hochburg der CDU - konnte Landespartei-Generalsekretär Manuel Hagel 35,9 Prozent der Stimmen holen.

Bittere Niederlagen gab es jedoch für diese CDU-Politiker*innen: CDU-Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann muss nach vorläufigen Angaben des Statistischen Landesamts ihren Wahlkreis an die Grünen abgeben. Der Grünen-Politiker und Landesverkehrsminister Winfried Hermann holte am Sonntag 39,8 Prozent der Stimmen, Eisenmann kam im Wahlkreis Stuttgart II auf lediglich 21,7 Prozent.

Neben Eisenmann scheiterte auch der CDU-Landesvorsitzende Thomas Strobl im eigenen Wahlkreis. Nach den vorläufigen Ergebnissen erhielt er im Wahlkreis Heilbronn 23 Prozent der Stimmen, die Grünen-Kandidatin Susanne Bay kam demnach auf 30,0 Prozent und verteidigte ihr Mandat.

Mit einem Wahlergebnis von über 32 Prozent bleiben die Grünen mit Winfried Kretschmann stärkste Partei in Baden-Württemberg. Somit wären eine Ampelkoalition oder eine schwarz-grüne Regierung möglich. CDU und AfD büßen Verluste ein.

Beitragslänge:
2 min
Datum:

Und die anderen Parteien?

Die SPD holte im Wahlkreis Mannheim I mit 21,7 Prozent ihr bestes Ergebnis, die FDP war im Wahlkreis Enz mit 16,9 Prozent am erfolgreichsten. AfD-Hochburg bleibt in Baden-Württemberg trotz deutlicher Verluste Pforzheim, allerdings reichten 15,8 Prozent hier diesmal nicht für das Direktmandat. Die Linke kam nur in einem Wahlkreis auf eine zweistellige Prozentzahl - und zwar in Freiburg II. 

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.