Sie sind hier:

Grüne deutlich vor CDU : Die Wahl in BaWü auf einen Blick

Datum:

Winfried Kretschmann kann Ministerpräsident in Baden-Württemberg bleiben. Seine Grünen fahren ein Rekordergebnis ein. Die CDU auch - allerdings im negativen Sinne. Alles zur Wahl.

Das vorläufige amtliche Endergebnis in Baden-Württemberg

Winfried Kretschmann kann dem vorläufigen amtlichen Endergebnis zufolge Ministerpräsident in Baden-Württemberg bleiben. Die Grünen kommen bei den Landtagswahlen in Baden-Württemberg auf 32,6 Prozent - und können damit im Vergleich zu 2016 (30,3 Prozent) leicht zulegen.

Herausforderin Susanne Eisenmann (CDU) enttäuscht dagegen mit ihrer Partei. Die Christdemokraten kommen nur auf 24,1 Prozent nach 27 Prozent im Jahr 2016 - ein historisch schlechtes Ergebnis in dem Bundesland, in dem die CDU von 1953 bis 2011 durchregieren konnte.

Die drei Oppositionsparteien schaffen deutlich den Wiedereinzug in den Stuttgarter Landtag:

  • AfD mit Spitzenkandidat Bernd Gögel: 9,7 Prozent (2016: 15,1 Prozent)
  • SPD mit Spitzenkandidat Andreas Stoch: 11 Prozent (2016: 12,7 Prozent)
  • FDP mit Spitzenkandidat Hans-Ulrich Rühlke: 10,5 Prozent (2016: 8,3 Prozent)

Die Linke verpasst den Einzug in den Landtag vermutlich deutlich, sie kommt auf 3,6 Prozent. Auch die Freien Wähler verpassen mit 3 Prozent den Einzug. Die anderen Parteien kommen auf 5,5 Prozent.

Wie hoch war die Wahlbeteiligung?

Sie ging im Vergleich zu 2016 leicht zurück: Damals beteiligten sich 70,4 Prozent der Wahlberechtigten an die Wahl, nun haben 63,8 Prozent der Wählerinnen und Wähler von ihrem Recht Gebrauch gemacht. Laut Aussage von Landeswahlleiterin Cornelia Nesch hatten in repräsentativ ausgewählten Wahlbezirken 36 Prozent der Wahlberechtigten Briefwahl beantragt.

Welche Koalitionen jetzt im Stuttgarter Landtag regieren können

Der neue Stuttgarter Landtag hat voraussichtlich 154 Sitze. Für die absolute Mehrheit braucht es also 78 Sitze. Die hätten die Grünen in zwei Koalitionen:

  • Grüne und CDU: gemeinsam 100 Sitze
  • Grüne, SPD und FDP: gemeinsam 95 Sitze

Ministerpräsident Winfried Kretschmann will mit allen demokratischen Parteien verhandeln - und dort nach der Größe der Parteien vorgehen, also zunächst mit der CDU über eine Fortsetzung der Grün-Schwarzen Koalition sprechen. Die Parteibasis dürfte dennoch eine Ampel aus Grünen, SPD und FDP favorisieren.

Eine Regierung gegen die Grünen aus CDU, SPD und FDP wäre zumindest rechnerisch möglich - gilt aber als ausgeschlossen, ebenso wie eine Koalition einer Partei mit der AfD.

[Welche inhaltlichen Überschneidungen und Differenzen es gibt, zeigt unser Koalitionsnavi.]

Wie wählten Frauen und Männer in Baden-Württemberg?

Nach Angaben der Forschungsgruppe Wahlen haben Frauen vor allem die Grünen gewählt:

  • Grüne: 36 Prozent
  • CDU: 23 Prozent
  • AfD: 8 Prozent
  • SPD: 11 Prozent
  • FDP: 10 Prozent
  • Linke: 3 Prozent

Auffällig bei den Männern dagegen die überdurchschnittlich starken Ergebnisse von AfD und FDP:

  • Grüne: 29 Prozent
  • CDU: 22 Prozent
  • AfD: 16 Prozent
  • SPD: 10 Prozent
  • FDP: 13 Prozent
  • Linke: 4 Prozent

Welche Partei in welcher Altersgruppe gepunktet hat

Welche Themen haben die Wahl entschieden?

Die Daten der Forschungsgruppe Wahlen liefern unter anderem diese fünf Erkenntnisse:

  1. Die Grünen sind im Ländle längst in der politischen Mitte angekommen.
  2. Kretschmann genießt als Ministerpräsident eine hohe Reputation - und zwar lagerübergreifend.
  3. Die Wählerinnen und Wähler sind mit der Leistung der grün-schwarzen Regierung überwiegend zufrieden.
  4. Für 63 Prozent war die Landespolitik entscheidend - und dort erzielen die Grünen bessere Noten als die CDU.
  5. Selbst in Bereichen wie Wirtschaft oder Bildung - eigentlich CDU-Kernthemen - wird den Grünen im Ländle ähnlich viel zugetraut wie den Konservativen. Beim wichtigsten Thema Corona liegen die Grünen vorn.

[Lesen Sie hier die komplette Wahlanalyse zu Kretschmanns Sieg - mit Grafiken - nach.]

Was sagt Wahlsieger Winfried Kretschmann?

Ich verstehe das als Auftrag, unserem Land weiter als Ministerpräsident zu dienen.
Winfried Kretschmann, Ministerpräsident

"Diesen Auftrag nehme ich mit großer Dankbarkeit und Demut an", sagt Kretschmann. "Und damit meine ich auch im Respekt vor denen, die mich gerade nicht gewählt haben. Ich versichere Ihnen, ich werde bei allem, was wir jetzt verhandeln, an das Ganze denken."

Landtagswahl 2021: Winfried Kretschmann
Wahlsieger: Ministerpräsident Winfried Kretschmann.
Quelle: reuters

Und wie reagiert die CDU in BaWü?

"Große Enttäuschung" bei den Wahlverlierern der CDU um den Landesvorsitzenden Thomas Strobl.

Wir hatten andere Erwartungen.
Thomas Strobl, CDU

Spitzenkandidatin Susanne Eisenmann geht noch weiter und spricht von einem "desaströsen Ergebnis". Sie verspricht: Die CDU werde intern "offen aufarbeiten, warum sie seit 10 Jahren in Baden-Württemberg" verliere.

Welche Reaktionen kommen noch aus Baden-Württemberg?

Parität in den deutschen Landesparlamenten

Nach der Landtagswahl - So reagieren die Parteien in BaWü 

Sehen Sie hier Stimmen und Reaktionen zur Wahl im Süd-Westen im Video.

Wie reagiert die Bundespolitik?

Auch wenn die Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz in erster Linie das sind - Landtagswahlen -, ist ihre bundespolitische Bedeutung nicht zu unterschätzen. Beispiel CDU: Wie würde sich die Partei nach der Maskenaffäre und unter dem neuen Parteichef Armin Laschet schlagen?

Dass sie in beiden Ländern Prozentpunkte verloren hat, ist für Laschet mindestens ärgerlich - wenn nicht sogar hinderlich bei möglichen Ambitionen zur Kanzlerkandidatur der Union.

[Lesen Sie hier die Analyse "In der CDU wächst die Nervosität"]

Reaktionen aus allen Parteien in der Berliner Runde und der ZDF-Wahlsendung:

Wie die Wahl in Rheinland-Pfalz ausgegangen ist

Die SPD von Ministerpräsidentin Malu Dreyer ist erneut stärkste Kraft geworden. Alles Wichtige zur Landtagswahl in Rheinland-Pfalz hat mein Kollege Jan Schneider für Sie zusammengefasst.

Der Autor auf Twitter: @waskevinsagt

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.