Sie sind hier:

Ko-Vorsitzende der Linken - Wissler: Notfalls Produktionen stilllegen

Datum:

Im Kampf gegen Corona müsse auch die Arbeitswelt miteinbezogen werden, so die Linken-Politikerin Wissler. Sie erwägt deshalb zeitweilige Schließungen nicht notwendiger Betriebe.

Die Corona-Beschränkungen dürften nicht nur im Privaten ansetzen, man müsse auch endlich die Arbeitswelt einbeziehen, so Wissler. Sehen Sie hier die Highlights des DLF-Interviews.

Beitragslänge:
12 min
Datum:

In Sachen Corona-Pandemie-Bekämpfung muss endlich auch die Arbeitswelt miteinbezogen werden, fordert die Ko-Vorsitzende der Linken, Janine Wissler, im Interview der Woche des Deutschlandfunks. Viele Menschen würden normal zur Arbeit gehen - in Großraumbüros, Callcentern oder Fertigungshallen. Doch "dort finden Infektionen statt", so Wissler. Daher brauche es - wo immer es möglich ist - eine Verpflichtung zum Homeoffice und eine "vernünftige Teststrategie".

Sollten die Infektionszahlen nicht sinken, müssten außerdem auch nicht dringend notwendige Produktionsstätten vorübergehend geschlossen werden, sagt Wissler. So könnten Infektionsketten gebrochen werden.

Wissler: Mehr Impfstoff produzieren

Die Linken Politikerin betont außerdem die Notwendigkeit, die Impfquote zu erhöhen. Um mehr Impfstoff zu produzieren, könnten etwa Patente freigegeben werden. Dies gelte insbesondere auch mit Blick auf die weltweite Pandemiebekämpfung. Die Erforschung der Impfstoffe sei mit "öffentlichen Mitteln" gefördert worden, so Wissler im Interview. Deshalb sei es nun auch wichtig, die Produktion "auf die Reihe zu kriegen".

Das Interview in voller Länge und auch zum Nachlesen beim Deutschlandfunk.

Aktuelle Nachrichten zur Corona-Krise

Eine Hand in Großaufnahme hält ein Teströhrchen für einen PCR-Test

Ausbau von PCR-Testkapazitäten - Laborverband bremst Erwartungen 

Die Ministerpräsidenten der Länder haben vereinbart, die PCR-Testkapazitäten im Land zu erhöhen. Der Laborverband ALM fordert Rahmenbedingungen und eine finanzielle Absicherung.

Eine blau-weiße medizinische Maske liegt auf einer nassen Straße. Stuttgart, Deutschland.
Kommentar

Pläne der Bund-Länder-Runde - Die Kapitulation vor Omikron 

Die aktuellen Corona-Pläne zeigen vor allem eines: Wie viel Deutschland bisher versäumt hat. Die neuen Regeln verschleiern in erster Linie auch politisches Versagen.

von Jan Schüßler
Coronavirus Grafik

Nachrichten | ZDF spezial - Zwei Jahre Corona  

Am 27. Januar jährt sich der erste bestätigte Corona-Fall in Deutschland bereits zum zweiten Mal.

24.01.2022
von Burkart Jope
Videolänge
5 min
Bundestrainer Alfred Gislason beim Training der deutschen Handball-Nationalmannschaft

Nachrichten | heute 19:00 Uhr - Weitere Corona-Fälle im DHB-Team 

Man kommt mit dem Zählen kaum noch nach: Mit Patrick Wiencek und Simon Ernst gibt es bei den deutschen Handballern bei der EM die Corona-Fälle 14 und 15.

24.01.2022
von Lars Ruthemann
Videolänge
1 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.