ZDFheute

Litauen: Konservative gewinnen Parlamentswahl

Sie sind hier:

Niederlage für Regierungspartei - Litauen: Konservative gewinnen Parlamentswahl

Datum:

Niederlage für die Regierungspartei in Litauen: Bei den Parlamentswahlen siegen die Konservativen. Spitzenkandidatin Ingrida Simonyte plant jetzt eine Mitte-Rechts-Regierung.

In Litauen haben die Bürger in zweiter Runde ein neues Parlament gewählt. Die oppositionelle Vaterlandsunion ist offenbar die stärkste politische Kraft geworden.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Litauen steht vor einem Machtwechsel. Bei der zweiten Runde der Parlamentswahl ist die oppositionelle Vaterlandsunion stärkste politische Kraft geworden.

Die konservative Partei hält nach der zweiten Wahlrunde voraussichtlich 50 der 141 Sitze im Parlament. Dies teilte die Wahlkommission in Vilnius in der Nacht zum Montag nach Auszählung nahezu aller Wahlbezirke mit.

Die Vaterlandsunion liegt bei der Parlamentswahl in Litauen in Führung. Die Oppositionspartei überholte die anfangs vorn liegende Regierungspartei Bund der Bauern und Grünen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Wahl in Litauen: Regierungsbündnis wird zweitstärkste Kraft

Zweitstärkste Kraft in dem baltischen EU- und Nato-Land wird mit 32 Sitzen der regierende Bund der Bauern und Grünen. Auch dessen drei bisherige Koalitionspartner verloren deutlich - zwei davon kommen nur auf jeweils drei Sitze.

Bauern-Chef Ramunas Karbauskis räumte nach der Bekanntgabe der Ergebnisse die Niederlage seiner Mitte-Partei ein und gratulierte den Konservativen. Vaterlandsunion-Spitzenkandidatin Ingrida Simonyte erhob noch in der Wahlnacht Anspruch auf die Bildung einer Regierungskoalition.

Simonyte: Gespräche mit Liberalen geplant

Die parteilose Ex-Finanzministerin kündigte dazu Gespräche mit den beiden liberalen Parteien an: der Liberalen Bewegung (13 Sitze) und der neugegründeten Freiheitspartei (11 Sitze).

In einer gemeinsamen Erklärung bekundeten die Chefs der drei Parteien nach einem Treffen die Absicht, eine Mitte-Rechts-Regierung unter Führung der 45-jährigen Simonyte zu bilden. "Wir sind entschlossen, unsere Bemühungen zu bündeln, um das Vertrauen zwischen dem Staat und der Bevölkerung wiederherzustellen", hieß es darin.

Sieg der Konservativen zeichnete sich ab

Die Wahlbeteiligung lag bei 39,7 Prozent. Schon nach dem ersten Wahlgang vor zwei Wochen galt ein Erfolg der Konservativen als wahrscheinlich. Damals wurden 70 Sitze nach dem Verhältniswahlrecht und drei Direktmandate vergeben, die übrigen 68 Mandate wurden am Sonntag in Stichwahlen entschieden.

Vor knapp zwei Monaten übernahm Deutschland die EU-Ratspräsidentschaft. Welche Erwartungen haben die anderen Länder an Deutschland? Heute im Porträt: Litauen, das besonders bei der Digitalisierung ein Vorbild für Europa sein kann.

Beitragslänge:
5 min
Datum:

Die zentralen Themen des Wahlkampfs in dem Baltenstaat mit seinen 2,8 Millionen Einwohnern waren der Umgang mit der Corona-Pandemie und die Überbrückung der dadurch verursachten wirtschaftlichen Probleme.

Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.