Memorial-Büros nach Nobelpreis weg: "Gemischte Gefühle"

    Interview

    Büros nach Nobelpreis weg:Memorial: Tag mit "gemischten Gefühlen"

    07.10.2022 | 22:00
    |

    Der Friedensnobelpreis geht unter anderem an die Organisation Memorial. Moskau regierte mit der Beschlagnahme ihrer Büros. Mitbegründerin Scherbakowa äußert sich dazu im ZDF.

    Erst der Nobelpreis, dann die Beschlagnahme des Büros: Wenige Stunden nach Bekanntgabe des diesjährigen Friedensnobelpreises für Memorial hat ein russisches Gericht die Beschlagnahme der Moskauer Räumlichkeiten der Menschenrechtsorganisation angeordnet. Ein Gericht in der russischen Hauptstadt schlug das Gebäude am Freitag in einem - als politisch motiviert kritisierten Verfahren - dem russischen Staat zu.
    Aufgrund dieser Entwicklung blicke Memorial mit gemischten Gefühlen auf diesen Tag, erklärt Mitbegründerin Irina Scherbakowa im Interview mit dem ZDF heute journal. Dennoch gelte es, an die Menschen zu erinnern, die für die Organisation arbeiten, ebenso wie an die Opfer von Menschenrechtsverletzungen.

    Wir wollen jeden Menschen beim Namen nennen.

    Irina Scherbakowa, Memorial

    Sehen Sie das gesamte Interview oben im Video

    Memorial: "Man hat nicht auf uns gehört"

    Russland sei "eine gewaltsame Diktatur", sagt Scherbakowa. "Und die Gesetzgebung ist dementsprechend, die Menschen bekommen drakonische Strafen für ein Wort, ein Bild oder einen Link", erklärt die studierte Historikerin und Germanistin, die eine Gastprofessur an der Universität Jena innehat und aktuell in Deutschland lebt.
    Sie, ihre Organisation, aber auch viele Partner und Freunde in Deutschland, hätten vor Russlands Entwicklung unter Wladimir Putin gewarnt. Deshalb kritisiert sie, dass in vielen Kreisen, etwa in Reihen der Industrie, der Politik und in bestimmten Parteien, weggeschaut wurde und es den Versuch gab, "die Außenpolitik von der Innenpolitik vollständig zu trennen".

    Man hat nicht auf uns gehört.

    Irina Scherbakowa, Memorial

    Quelle: ZDF, dpa, AFP

    Mehr zu Memorial