Sie sind hier:

In Libyen und Spanien : Mehrere Tote bei Flucht über Mittelmeer

Datum:

Mehrere Menschen sind bei der Flucht übers Mittelmeer nach Europa gestorben. In Spanien wurden sieben Leichen entdeckt. In Libyen werden fast 20 Menschen vermisst.

Flüchtlingsboot, Archivbild
Immer wieder machen sich Menschen auf den gefährlichen Weg über das Mittelmeer nach Europa (Symbolbild)
Quelle: Santi Palacios/ap/dpa

Nach einem Bootsunglück von Migranten vor Libyen werden nach Behördenangaben 19 Menschen vermisst. Mindestens zwei der Insassen des gekenterten Boots seien getötet worden, teilte die libysche Behörde gegen illegale Migration am Montag mit. Mindestens sechs hätten überlebt.

Das Boot sei am Wochenende vor der Stadt Tolmeitha entdeckt worden. An Bord hätten sich Ägypter befunden. Der Behörde zufolge war das Boot in Ägypten gestartet. Die Migranten waren offenbar im Mittelmeer auf dem Weg nach Europa. Warum das Boot kenterte, wurde nicht mitgeteilt.

Die private Hilfsorganisation SOS Méditerranée hat vor einigen Tagen im Mittelmeer 56 Migranten gerettet. Die Crew der “Ocean Viking“ nahm unter anderem Schwangere und Babys von einem Boot an Bord.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Sieben Leichen gefunden

Unterdessen hat die spanische Polizei die Leichen von sieben mutmaßlich auf dem Weg nach Spanien ertrunkenen Migranten gefunden. Sie seien zwischen Sonntag und Montag in drei Gegenden vor der Südostküste Spaniens entdeckt worden, teilte die Guardia Civil am Montag mit.

Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Sie haben sich mit diesem Gerät ausgeloggt.

Sie haben sich von einem anderen Gerät aus ausgeloggt, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Ihr Account wurde gelöscht, Sie werden automatisch ausgeloggt.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Zur Altersprüfung

Du bist dabei, den Kinderbereich zu verlassen. Möchtest du das wirklich?

Wenn du den Kinderbereich verlässt, bewegst du dich mit dem Profil deiner Eltern in der ZDFmediathek.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Entweder hast du einen Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert, oder deine Internetverbindung ist derzeit gestört. Falls du die Datenschutzeinstellungen sehen und bearbeiten möchtest, prüfe, ob ein Ad-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus. So lange werden die standardmäßigen Einstellungen bei der Nutzung der ZDFmediathek verwendet. Dies bedeutet, das die Kategorien "Erforderlich" und "Erforderliche Erfolgsmessung" zugelassen sind. Weitere Details erfährst du in unserer Datenschutzerklärung.

An dieser Stelle würden wir dir gerne die Datenschutzeinstellungen anzeigen. Möglicherweise hast du einen Ad/Script/CSS/Cookiebanner-Blocker oder ähnliches in deinem Browser aktiviert, welcher dies verhindert. Falls du die Webseite ohne Einschränkungen nutzen möchtest, prüfe, ob ein Plugin oder ähnliches in deinem Browser aktiv ist und schalte es aus.