Sie sind hier:

Sexualisierte Gewalt an Kindern - Justizministerin will Strafverschärfung

Datum:

Bundesjustizministerin Lambrecht will die Strafen für sexualisierte Gewalt gegen Kinder und den Besitz von Kinderpornografie deutlich verschärfen.

Bundesjustizministerin Lambrecht will sexualisierte Gewalt gegen Kinder härter bestrafen.

Beitragslänge:
1 min
Datum:

Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) will sexualisierte Gewalt gegen Kinder schärfer bestrafen. Auch der Besitz von Missbrauchsdarstellungen soll mit mindestens einem Jahr Haft belegt werden. Bei der Vorstellung ihres Reformpakets erklärte Lambrecht:

Das schreckliche Unrecht dieser Taten muss auch im Strafmaß zum Ausdruck kommen.

Abbildungen von Missbrauch

Verbreitung und Besitz von Missbrauchsdarstellungen sollen nach dem Willen von Bundesjustizministerin Christine Lambrecht (SPD) ein Verbrechen mit einer Mindestfreiheitsstrafe von einem Jahr werden. Auf gewerbs- oder bandenmäßige Verbreitung sollen mindestens zwei Jahre Gefängnis stehen, wie die Ministerin erklärte.

Derzeit sind beide Taten als Vergehen eingestuft, für die ein Richter auch kürzere Freiheitsstrafen beziehungsweise bei Besitz auch Geldstrafen verhängen kann.

Ich will, dass sexualisierte Gewalt gegen Kinder ohne Wenn und Aber ein Verbrechen ist.
Christine Lambrecht, Bundesjustizministerin (SPD)

"Gleiches gilt für Kinderpornografie, mit der diese widerlichen Taten gefilmt und verbreitet werden. Wer mit der Grausamkeit gegen Kinder Geschäfte macht, soll künftig mit bis zu 15 Jahren Haft bestraft werden können."

Höhere Strafen für sexuellen Missbrauch

Auch der Strafrahmen für sexuellen Missbrauch soll steigen: Eine Freiheitsstrafe soll künftig zwischen einem und 15 Jahren liegen. Zudem soll die Tat künftig in jedem Fall als Verbrechen gelten - bisher war sie in manchen Fällen als Vergehen eingestuft.

Als Verbrechen gilt eine Tat laut Strafgesetzbuch erst dann, wenn es für sie eine Freiheitsstrafe von mindestens einem Jahr gibt.

Sexualisierte Gewalt gegen Kinder

Im Strafgesetzbuch soll statt von "sexuellem Missbrauch von Kindern" künftig von "sexualisierter Gewalt gegen Kinder" die Rede sein, "um das Unrecht der Taten klar zu beschreiben", wie das Justizministerium schrieb.

Behörden sowie Organisationen der Kinder- und Jugendarbeit sollen außerdem Zugang zu lange zurückliegenden Verurteilungen erhalten - das Reformpaket sieht vor, die Fristen für die Aufnahme bestimmter Verurteilungen in das erweiterte Führungszeugnis und für die Tilgung dieser Eintragungen im Bundeszentralregister erheblich zu verlängern.

Im Missbrauchsskandal von Bergisch Gladbach will NRW-Justizminister Biesenbach eine neue Debatte über Vorratsdaten anstoßen. Dazu werde er ein Gutachten erstellen lassen.

Beitragslänge:
4 min
Datum:

Mehrere schwerwiegende Fälle von Kindesmissbrauch und -pornografie in Nordrhein-Westfalen sorgten zuletzt für Aufsehen. Die Polizei hat im Fall Münster mittlerweile 21 Verdächtige im Visier.

Im Komplex Bergisch Gladbach wird wegen Verbreitung und Besitzes von Kinderpornografie und wegen schweren Kindesmissbrauchs in internationalen kriminellen Netzwerken ermittelt.

Bergisch Gladbach -
30.000 Spuren im Missbrauchskomplex
 

Im Missbrauchskomplex Bergisch Gladbach sind Ermittler auf 30.000 digitale Spuren von Verdächtigen gestoßen. Eine "neue Dimension des Tatgeschehens", so der NRW-Justizminister.

Videolänge
2 min
Gemerkt auf Mein ZDF! Merken beendet Bewertet! Bewertung entfernt Zur Merkliste hinzugefügt! Merken beendet Embed-Code kopieren HTML-Code zum Einbetten des Videos in der Zwischenablage gespeichert.
Bitte beachten Sie die Nutzungsbedingungen des ZDF.

Um zu verstehen, wie unsere Webseite genutzt wird und um dir ein interessenbezogenes Angebot präsentieren zu können, nutzen wir Cookies und andere Techniken. Hier kannst du mehr erfahren und hier widersprechen.

Um Sendungen mit einer Altersbeschränkung zu jeder Tageszeit anzuschauen, kannst du jetzt eine Altersprüfung durchführen. Dafür benötigst du dein Ausweisdokument.

Du wechselst in den Kinderbereich und bewegst dich mit deinem Kinderprofil weiter.